IBM will Datawarehouse-Spezialisten Netezza für 1,7 Milliarden übernehmen

20. September 2010, 15:52
  • ibm
  • übernahme
image

Der seit längerem als Übernahmekandidat gehandelte Datawarehouse-Spezialist Netezza soll nun tatsächlich übernommen werden.

Der seit längerem als Übernahmekandidat gehandelte Datawarehouse-Spezialist Netezza soll nun tatsächlich übernommen werden. Allerdings nicht von Dell und auch nicht von HP, wie zuletzt spekuliert wurde bleibt abzuwarten, ob nicht noch weitere Offerten unterbreitet werden.
Netezza erlaubt es Unternehmen und Organisationen, ihre Datenbestände schnell zu analysieren. Das Unternehmen beschäftigt weltweit lediglich 500 Personen und zählt Firmen wie Estee Lauder, Time Warner und Virgin Media zu seinen Kunden. Der bei IBM für Information Management zuständige Arvind Krishna meinte, das System von Netezza könne von einer einzigen Person bedient werden - und nicht "von einer ganzen Armee". (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Mitel will Unify-Business von Atos kaufen

Der Kommunikationsspezialist will den Bereich Unified Communications & Collaboration von Atos übernehmen. 3000 Mitarbeitende könnten ihren Arbeitgeber wechseln.

publiziert am 25.1.2023