iCahn wirbelt Apple auf

14. August 2013, 12:04
  • politik & wirtschaft
  • dell technologies
image

Von Carl Icahn zu Carl iCahn: Der bekannte milliardenschwere US-Investor ist bei Apple eingestiegen.

Von Carl Icahn zu Carl iCahn: Der bekannte milliardenschwere US-Investor ist bei Apple eingestiegen. Seine Ansagen sind wie so oft ambitiös: Der Preis der Aktie sollen von derzeit unter 500 auf über 700 Dollar steigen. Icahn verlangt, dass Apple mehr eigene Aktien zurückkauft, was gewöhnlich den Kurs der verbliebenen Anteilsscheine in die Höhe treibt.
Der Milliardär machte keine Angaben dazu, wie viele Apple-Aktien er selbst hält. Geschätzt wird ein Aktien-Anteil von rund einer Milliarde Dollar. Aber seine Anwesenheit alleine hat bereits Früchte getragen: Die Aktie des hin und wieder teuersten Konzerns der Welt stieg um rund fünf Prozent - das ist der höchste Schlusskurs seit Januar.
Bekannt wurde Icahn als aggressiver Investor in den achtziger Jahren, als er Unternehmen aufkaufte, zerschlug und teils mit Gewinn wieder verkaufte - wie beispielsweise bei der Fluggesellschaft TWA. Zurzeit macht er Schlagzeilen, da er die geplante Übernahme des PC-Bauers Dell durch Michael Dell verhindern will. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Investoren-Clubs Invest und Sictic werden zusammengelegt

Der Sictic-Präsident Thomas Dübendorfer hofft unter anderem auf mehr internationale Aufmerksamkeit für die Schweizer Startup-Szene.

publiziert am 19.5.2022
image

Verwaltungsverfahren beim Bund werden vereinfacht

Für digital eröffnete Verfügungen ist neu keine qualifizierte elektronische Signatur mehr notwendig. Eine komplizierte Geschichte, die aber vieles leichter macht.

publiziert am 19.5.2022
image

Swisscom ist unverändert für Grundversorgung zuständig

Die Eidgenössische Kommunikations­kommission (Comcom) hat die bestehende Grund­versorgungs­konzession von Swisscom ohne Veränderungen um ein weiteres Jahr verlängert.

publiziert am 19.5.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022