"Ich habe keine Ahnung, wie viel SAP kostet, aber es ist auf jeden Fall zu viel"

11. November 2008, 15:27
  • business-software
  • sap
image

SAP hat in Bezug auf seine Preise offensichtlich ein Imageproblem, mindestens bei nicht SAP-Anwendern in mittelgrossen Unternehmen.

SAP hat in Bezug auf seine Preise offensichtlich ein Imageproblem, mindestens bei nicht SAP-Anwendern in mittelgrossen Unternehmen. Eine Umfrage von Raad Research in Deutschland, an der sich rund 1200 IT-Verantwortliche aus solchen Unternehmen mit zwischen 100 und 2000 Mitarbeitenden beteiligten, zeigte, dass dort schlicht jedermann den einheimischen IT-Überflieger "kennt". Dies erstreckt sich aber nicht unbedingt auch auf die tatsächlichen Preise des ERP-Riesen.
Fast die Hälfte (44%) der Befragten gab an, dass ihnen die Preispläne von SAP sehr unbekannt und weitere 21 Prozent, dass sie ihnen eher unbekannt seien. Diese Unkenntnis wiederum schützt SAP nicht vor Pauschalurteilen: 61 Prozent der Umfrageteilnehmer schätzten die SAP-Preise nämlich als sehr teuer ein, und noch einmal 24 Prozent als eher teuer.
Interessant wäre es allerdings auch zu erfahren, wie die grössten SAP-Konkurrenten im Vergleich abschneiden, und ob es in letzter Zeit Verschiebungen gegeben hat. SAP hat dieses Image als eher teurer Anbieter ja schon seit vielen Jahren, konnte bisher ganz gut damit leben und trotzdem immer genügend viele Kunden von seinen Produkten überzeugen, um Marktführer zu bleiben. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Adobe übernimmt Figma für 20 Milliarden Dollar

Mit dem Kauf der Webdesign-Plattform will Adobe sein Geschäft ausbauen. An der Börse stiess die Ankündigung nicht nur auf Zustimmung.

publiziert am 15.9.2022
image

SAP erhöht auch die Preise für Software-Wartung

Nach der Preiserhöhung für Cloud-Produkte sind jetzt die Softwareinstallationen an der Reihe. Die IG SAP Schweiz hat dazu bereits viele Rückfragen ihrer Mitglieder.

publiziert am 14.9.2022