ICT-Projekte des Bundes mit immer höherem Risiko

25. August 2015, 08:53
  • e-government
  • bund
image

Die Zahl der kritischen --http://www.

Die Zahl der kritischen ICT-Schlüsselprojekte zuletzt deutlich gestiegene Risiken.
'Der Bund' zitiert aus dem Papier: "Fast alle Projekte haben eine – zum Teil recht beträchtliche – Zunahme des Risikowertes gemeldet". Dabei gibt jeweils der Projektverantwortliche auf einer Skala von 3 bis 108 Auskunft über die Risiken seines Projekts. Je höher die Zahl, desto grösser die Risiken. Gemäss 'Der Bund' lag der Durchschnittswert aller Projekte im Frühling 2014 noch bei 39 Punkten, bis im Herbst 2014 stieg er auf 46 Punkte. Jetzt liegt er bei signifikant höheren 61 Punkten.
Soeben wurde bekannt, dass das Astra den Datenbankspezialisten Trivadis aus einem Schlüsselprojekt rausgeworfen hat, weil es Differenzen über die Auslegung des Werkvertrags gab. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022