IDC: Linux wird reif für Enterprise-Applikationen

8. Dezember 2004, 15:55
  • international
  • idc
  • linux
  • wachstum
image

Die Marktforscher von IDC sind überzeugt, dass in den Rechenzentren der Anteil von Servern, auf denen Linux eingesetzt wird, weiterhin stark zunehmen wird.

Die Marktforscher von IDC sind überzeugt, dass in den Rechenzentren der Anteil von Servern, auf denen Linux eingesetzt wird, weiterhin stark zunehmen wird. Für die nächsten Jahre bis 2008 sagt IDC ein durchschnittliches Umsatzwachstum mit Linux-Servern von 22,8 Prozent voraus. Damit hätten sie dann einen Marktanteil von rund 20% nach Umsätzen gemessen (heute liegt er noch unter 10%) und von 25,7% nach Stückzahlen. Der gesamte Servermarkt soll im Vergleich dazu nur um durchschnittlich 3,8% wachsen.
Linux werde ausserdem immer häufiger auch auf leistungsfähigeren Systemen eingesetzt, prognostiziert IDC. "Seit kurzem beginnen Kunden damit, Linux auch für Datenbanken und andere Enterprise-Applikationen in Betracht zu ziehen. Wir werden erleben, dass die Linux-Plattformen diverser werden und höhere Arbeitslasten übernehmen, als heute", meint dazu die IDC-Analystin Jessica Yang. Kunden hätten die Wahl Linux auf skalierbaren Clustern von kleinen Linux-Servern, Blade-Servern (in diesem Bereich hat Linux gemäss IDC schon heute 50% Marktanteil), grösseren Einzelservern oder auch Partitionen von High-end-Servern zu betreiben.
Die Verlagerung zeigt sich auch bei den kleineren Servern. Die Wachstumsrate bei Ein-Weg-Servern mit Linux lag zwischen 1998 und 2003 gemäss IDC bei durchschnittlich 37,5%, bei Zwei-Wege-Servern aber bei 89.8%. Heute sind bereits 74% der Linux-Server Zwei-Wege-Server. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023