IDC prognostiziert anhaltendes Wachstum im Schweizer IT-Dienstleistungsgeschaft

28. August 2007, 16:36
  • cloud
  • outsourcing
  • it-dienstleister
  • idc
  • schweiz
image

Der Marktforschungsriese IDC hat in einer Pressemitteilung einige Erkenntisse aus einer eben veröffentlichten Studie zum IT-Service-Markt in der Schweiz veröffentlicht.

Der Marktforschungsriese IDC hat in einer Pressemitteilung einige Erkenntisse aus einer eben veröffentlichten Studie zum IT-Service-Markt in der Schweiz veröffentlicht. Gemäss IDC wird der IT-Dienstleistungsmarkt (Outsourcing, Systemintegration, Support und Desktop-Services, IT-Beratung, Ausbildung und Applikationsentwicklung) im laufenden Jahr etwa 6 Milliarden Dollar (IDC rechnet in Dollar) "schwer" sein. Damit sollte er gegenüber 2006 um etwa 4,8 Prozent wachsen, etwas stärker also als die gesamte Wirtschaft. Bis 2011 dann rechnen die Marktforscher mit einem jährlichen Wachstum von weiterhin 4,8 Prozent.
Getrieben wird es durch die beiden grössten Bereiche Outsourcing und Systemintegration (siehe Grafik). Wenig Wachstum sieht IDC hingegen im Segment "Deploy & Support".
Die Finanzindustrie ist mit 1,5 Milliarden Dollar weitaus der grösste Abnehmer von IT-Dienstleistungen. Danach folgen Industrieunternehmen und die öffentliche Hand.
Der Wettbewerbsdruck bleibt gemäss IDC trotz wachsendem Volumen des Marktes hoch. Dies zwinge die Anbieter, sich neuen Märkten, zum Beispiel mittelgrossen Unternehmen, zuzuwenden. Doch trotz anderslautendem Marketing-Beteuerungen begännen die grossen Anbieter erst langsam, ihre Produkte und Dienstleistungen auf diesen Markt mit seinen speziellen Bedürfnissen auszurichten. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 2
image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022