Ifa: Zoll räumt Stand von Gadmei

9. September 2013, 15:02
  • international
image

An der Elektronikmesse Ifa in Berlin, die noch bis Mittwoch dauert, ist heute der Zoll am Stand des chinesischen Elektronikherstellers Gadmei aufgetaucht und hat ihn komplett räumen lassen.

An der Elektronikmesse Ifa in Berlin, die noch bis Mittwoch dauert, ist heute der Zoll am Stand des chinesischen Elektronikherstellers Gadmei aufgetaucht und hat ihn komplett räumen lassen. Wie 'Mobilegeeks' vermutet, dürfte die Aktion damit zu tun haben, dass Gadmei mit seinem Akku-Pack, das für Android-Geräte und iPhones verwendet werden kann, gegen Lizenzrechte verstösst.
Dass Zollbeamte an Messen wie der Ifa oder Cebit einschreiten und Stände räumen lassen, kommt jedes Jahr vor. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022
image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022