Igel baut in der Schweiz aus

21. Januar 2015, 15:29
  • e-government
image

Trotz Aufhebung der Franken-Anbindung und der damit einhergehenden Abwertung des Euro verstärke man das Engagement in der Schweiz, teilt der im deutschen Bremen ansässige Thin-Client-Hersteller Igel Technology.

Trotz Aufhebung der Franken-Anbindung und der damit einhergehenden Abwertung des Euro verstärke man das Engagement in der Schweiz, teilt der im deutschen Bremen ansässige Thin-Client-Hersteller Igel Technology. Mit dem 52-jährigen Alexander Villiger habe man in Zürich als zweiten Mitarbeiter nun einen Verkäufer von IT-Lösungen und -Produkten als Key Accounter gewinnen können. Villiger werde sich um die beiden Bereiche Government und Education kümmern. Er war zuletzt als Senior Consultant bei Logica Switzerland in Basel, die inzwischen ein Teil von CGI geworden ist. In den letzten zehn Jahren habe er zudem im Verkauf von Dinotronic gearbeitet und der Geschäftsleitung der Vivomobile angehört.
Igel verkauft seit zehn Jahren seine Produkte in der Schweiz über Distributoren und hat über diese Kanäle 2012 rund 9'000 Geräte abgesetzt, erklärt Dieter Tolksdorf von Igel gegenüber inside-channels.ch. Nach dem Mitte 2013 in Zürich mit ihm als Verkaufsleiter eine eigene Niederlassung in Zürich gestartet worden war, sei hierzulande mit Thin- und Software-Thin-Clients 2014 ein zweistelliges Wachstum bei den Stückzahlen erreicht worden. Im Vergleich zu 2013 seien 38 Prozent mehr verkauft und die Lizenzen für Thin-Client-Software sogar mehr als vervierfacht worden, heisst es in der Meldung weiter.
Als wesentlichen Grund für die hohe Nachfrage nennt Igel den gestiegenen Bedarf nach Client-Standardisierung und nachhaltigen Kosteneinsparungen. Nicht zuletzt in Schulen bestehe ein hoher Bedarf nach Client-Software, führt Tolksdorf aus. Gemeinsam mit Villiger soll diese Nachfrage nun besser als bisher adressiert werden. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bundesgericht befasst sich mit der Public-Cloud-Vergabe

Die Beschwerde einer Privatperson gegen den Grossauftrag des Bundes an 5 Hyperscaler geht nach einer Rüge des Bundesgerichts zurück ans Verwaltungsgericht. Gefordert wird der vorläufige Abbruch des Projekts.

publiziert am 15.8.2022
image

SwissID-Zwang bei der Post kommt früher

Statt erst 2023 zwingt die Post die Kundinnen und Kunden früher zum Umstieg auf die SwissID – spätestens in einer Woche ist es so weit.

publiziert am 15.8.2022 1
image

Reisende im ÖV sollen getrackt werden

Mit einer App und Beacons in den Fahrzeugen sollen die Reisewege von Kundinnen und -Kunden metergenau aufgezeichnet werden.

publiziert am 15.8.2022
image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022