IGS verlängert und erweitert Vertrag mit T-Systems

14. Juli 2005, 10:14
  • cloud
  • t-systems
  • outsourcing
image

T-Systems konnte den Vertrag mit IGS GmbH Informatikgesellschaft, der IT-Tochter von 17 kantonalen Sozialversicherungsanstalten, verlängern und ausweiten.

T-Systems konnte den Vertrag mit IGS GmbH Informatikgesellschaft, der IT-Tochter von 17 kantonalen Sozialversicherungsanstalten, verlängern und ausweiten. T-Systems wird die neu entwickelte Applikationsplattform der IGS, VISTA, auf IBM-Servern implementieren und betreiben. Der Vertrag wurde auf 8 Jahre verlängert. Ab Mitte 2006 sollen die ersten Applikationen auf die Unix-Umgebung migriert werden und ab 2008 soll der Vollbetrieb starten. Zudem gewann T-Systems den Auftrag zum Druck von etwa 16 Millionen Seiten pro Jahr und wird die Netzwerke von IGS supporten.
Über das Vertragsvolumen macht T-Systems keine Angaben. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

AWS und Elca bündeln ihre Kräfte

Der Schweizer IT-Dienstleister glaubt an eine steigende Cloud-Akzeptanz und baut sein AWS-Know-how und Angebot aus.

publiziert am 1.2.2023 1