Im Herbst der Entwickler-Konferenzen

4. September 2017, 15:04
image

Gleich zwei Entwickler-Konferenzen stehen der geneigten Fachkraft in nächster Zeit offen.

Gleich zwei Entwickler-Konferenzen stehen der geneigten Fachkraft in nächster Zeit offen.
Nach Datum geordnet, kommt erst die BaselOne, die zum zweiten Mal stattfindet (2016 erstmals unter dem Namen JavaBasel). Sie findet am 19. Oktober 2017 statt und wird von einem gleichnamigen Verein organisiert.
Der Namenswechsel hat auch damit zu tun, dass die BaselOne keine reine Java-Konferenz ist; auch JavaScript, "UI und Frontend" oder Kubernetes stehen auf dem Programm.
Zwei Tage dauern die diesjährigen Jazoon TechDays in Zürich, vom 26. bis 27. Oktober. Das Thema ist Künstliche Intelligenz, unter den Speakern finden sich internationale Experten von IBM, SAP, Google, Nvidia und Cloudera. Und die Themen reichen von Sensor-Datenanalyse über Alexa & Co bis zu Deep Learning.
Der erste Tag bietet Workshops in angewandter KI, der zweite Tag ist den neuesten KI-Developer Tools gewidmet.
Die frühere Java-Konferenz Jazoon findet seit 2007 statt. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

«Wir wollten unser Teamwork moderner gestalten»

Gemeinsam mit der novaCapta hat die Erni Gruppe Ihre Arbeitswelt digitalisiert. Welche Herausforderungen dabei gemeistert wurden und welche Rolle die Bausteine von Microsoft spielen, verraten uns Andreas Wermelinger und Pascal.

image

Die Mondbasis soll aus dem 3D-Printer kommen

Ein Startup soll im Auftrag der Nasa einen riesigen 3D-Drucker entwickeln, der Mondgestein verwenden kann, um Bauteile zu drucken.

publiziert am 30.11.2022
image

Fachkräftemangel spitzt sich "drastisch" zu

Stellen für IT-Fachleute lassen sich laut Adecco derzeit nur sehr schwer besetzen. Gerade Software-Entwickler und -Ent­wickler­innen werden händeringend gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Innovationspark Dübendorf erhält 100 Millionen Franken

Auf dem alten Flugplatz soll ein Hub für Startups und Forschung entstehen. Der Zürcher Kantonsrat hat 97 Millionen Franken für die Entwicklung bewilligt.

publiziert am 29.11.2022