Im Reisswolf: Erinnerungsmails

19. Februar 2015, 10:13
  • kolumne
image

Kolumnist Peter Wolf über Karma und Produktivität.

Kolumnist Peter Wolf über Karma und Produktivität.
Oft loggt man sich bei einem neuen Service ein, probiert ihn mal kurz aus und vergisst ihn anschliessend wieder. Deshalb ist es legitim, dass dessen Betreiber nach einer Weile der Untätigkeit eine Erinnerungsmail verschicken im Sinn von "Hallo, wir vermissen Dich" oder "Dein Profil wurde von den folgenden Personen besucht...".
Ein bisschen befremdlich aber ist es, wenn man in so einer Reminder-Mail beleidigt wird, wie dies kürzlich von "Todoist" geschah. Darin wird mir eine "Produktivität in den letzten 15 Tagen" von Null bescheinigt und zu meinem "Karma Trend" wird mir beschieden: "Sie sind ein Anfänger. Ihr Karma ist 0." Solche Werte legen nahe, dass der angepeilte Kunde den Service noch nicht in seinem vollen Umfang auszutesten die Gelegenheit hatte. Und eine solcherart abgefasste automatisierte Erinnerungsmail legt dem Angepeilten nahe, es künftig auch dabei zu belassen.
Ich habe den Absendern dann übrigens ähnlich beleidigend zurückgeschrieben und sie unter anderem als Marketing-Anfänger beschimpft, und immerhin nach zweieinhalb Tagen eine Antwort erhalten. Was ein bisschen für deren Produktivität spricht.
Peter Wolf (50) beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit Technik. Zuerst eher mechanisch durch Aufschrauben und Nachschauen, später vermehrt auch mit elektronischen Produkten und mit Services. Seit 1985 war er immer wieder mal bei Ringier beschäftigt, zuletzt als Trend Scout und Social Media Evangelist. Heute arbeitet er als Research Analyst bei e-foresight im Swisscom-Geschäftsbereich Banking und als Kolumnist und App-Tester für diverse Publikationen - unter anderem für inside-it.ch.

Loading

Mehr zum Thema

image

Die IT-Woche: In unruhigen Gewässern

Bei Avaya scheint eine Krise auf die nächste zu folgen. Turbulenzen gab es auch bei Axsana, der Armee und der Bundeskanzlei.

publiziert am 12.8.2022
image

Parldigi direkt: E-ID – beim dritten Anlauf klappt’s!

Grünen-Nationalrat Gerhard Andrey war bei den Diskussionen um die E-ID an vorderster Front involviert. In unserer Kolumne schreibt er über die Chancen des neuen Projekts.

publiziert am 10.8.2022
image

Von Hensch zu Mensch: Mit Layla in die "Brass"

Der Stellenmarkt und die Berufswelt verändern sich grad rasend schnell. Wie passen wir uns an?

publiziert am 9.8.2022
image

Die IT-Woche: Im Hü und Hott des Alltags

Geld bewegt die Welt, Bussen auch und sogar die Zentralschweiz…

publiziert am 5.8.2022