Im Reisswolf: Gute Apps, die auch was kosten dürfen

5. März 2015, 13:35
  • kolumne
  • ios
  • iphone
  • android
image

Kolumnist Peter Wolf widmet sich wieder den Nicht-Gratis-Apps.

Kolumnist Peter Wolf widmet sich wieder den Nicht-Gratis-Apps.
Kürzlich habe ich mich darüber ausgelassen, weshalb ich gerne Geld für eine App bezahle, die etwas kann. Dieses Mal möchte ich einige der Apps vorstellen, die ich dauernd im Einsatz habe und für die ich gerne Geld ausgebe:
Da ist zuerst mal "Viadi").
"TimeTimer" hilft mit seinem immer kleiner werdenden roten Kreissektor dabei, die Redezeit bei Vorträgen oder Präsentationen im Auge zu behalten. (3 Franken für iPhone und immer noch billiger als die Hardwareausführung des Timers.)
"Knock" erlaubt mir, mit Doppeltippen auf mein iPhone-Display via Bluetooth Low Energy meinen Mac zu entriegeln (4 Franken).
"Bring" ist die grossartige kollaborative Einkaufszettel-App, die nun auch das Führen mehrerer Einkaufslisten mit unterschiedlichen Leuten ermöglicht, zum Beispiel eine für Zuhause, eine fürs Büro und eine für die nächste Party. (Mittlerweile gratis, aber ich würde dafür auch zahlen; für iOS und Android.
"Copy2Contact PRO" nimmt den Text aus einer E-Mail-Signatur und setzt ihn in die richtigen Felder eines neuen Adressbucheintrags ein (7 Franken für iPhone).
"Wave Cam" ermöglicht Selfies, auf denen mehr als nur der ausgestreckte Arm mit drauf ist, weil man das Handy irgendwohin stellen kann und dann mit Winken in die Kamera den Selbstauslöser starten kann (1 Franken, für iOS).
"Tailor – Automatic Screenshot Stitching" setzt mehrere Screenshots von langen Webseiten oder Konversationen zu einem einzigen langen Bild zusammen (für iPhone, werbefrei 3 Franken).
Peter Wolf (50) beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit Technik. Zuerst eher mechanisch durch Aufschrauben und Nachschauen, später vermehrt auch mit elektronischen Produkten und mit Services. Seit 1985 war er immer wieder mal bei Ringier beschäftigt, zuletzt als Trend Scout und Social Media Evangelist. Heute arbeitet er als Research Analyst bei e-foresight im Swisscom-Geschäftsbereich Banking und als Kolumnist und App-Tester für diverse Publikationen - unter anderem für inside-it.ch.

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

publiziert am 30.9.2022
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

Prantl behauptet: Der Fachkräftenotstand und die "Rache der Büezer"

Heute habe IT-Fachkräfte die längeren Spiesse, sagt unser Kolumnist, nicht mehr ihre Arbeitgeber.

publiziert am 26.9.2022
image

IT-Woche: Zum Leben zu wenig…

Es geht nicht nur im Gesundheitswesen um Leben und Tod, sondern auch in der IT.

publiziert am 23.9.2022 1