Im Reisswolf: Wow-Apps

21. August 2013, 12:09
  • kolumne
image

Kolumnist Peter Wolf über iPhone-Apps, die ihn haben staunen lassen (und mit denen man andere verblüffen kann).

Kolumnist Peter Wolf über iPhone-Apps, die ihn haben staunen lassen (und mit denen man andere verblüffen kann).
Misslungene Fotos lassen sich zwar immerhin noch mit ein paar Filtern und Effekten versehen auf Instagram hochladen, um ein paar Punkte für Kreativität zu erheischen. Portraitfotos hingegen lassen sich mit Pixtr automatisch aufhübschen, und man kann der App bei der Arbeit zuschauen: Sie glättet Hautunreinheiten, stellt Symmetrie im Gesicht her, passt Hauttöne an und hellt bei Bedarf auf. Das Resultat sieht fast immer besser aus als vorher.
Die WaveCam sorgt dafür, dass man auch selber mal mit aufs Bild kommt: Man stellt das Handy auf eine ruhige Fläche (oder schraubt es auf ein Stativ), startet die App und schaut aufs Display. Dort sieht man sich selber sowie in der Bildecke ein Händchen. Winkt man dorthin, startet dies den Selbstauslöser.
Wenn man eine ruhige und glatte Oberfläche hat, lässt sich auch gleich noch eine verblüffende Panorama-App demonstrieren: Cycloramic kann das iPhone 5 selbsttätig im Kreis herum drehen und dabei ein Panoramafoto erstellen. Dafür benutzt es den Vibra und ein spezielles Vibrationsmuster, um das senkrecht stehende Handy zu bewegen.
Beatie Wolfe 8 schliesslich ist ein Musikvideo, dessen Elemente sich auf verschiedenen Ebenen mitbewegen, wenn das Handy bewegt wird.
So macht mobile Spass! (Peter Wolf)
Peter Wolf (48) beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit Technik. Zuerst eher mechanisch durch Aufschrauben und Nachschauen, später vermehrt auch mit elektronischen Produkten und mit Services. Seit 1985 war er immer wieder mal bei Ringier beschäftigt, zuletzt als Trend Scout und Social Media Evangelist. Heute arbeitet er als Research Analyst bei e-Research und als Kolumnist und App-Tester für diverse Publikationen - unter anderem für inside-it.ch.
Zeichnung: Barbara Donnarumma für inside-it.ch

Loading

Mehr zum Thema

image

Prantl behauptet: Wachstum geht auch ohne neues Personal

Die Rahmenbedingungen für überdurchschnittliches Wachstum sind nahezu perfekt, aber viele Unternehmer behaupten, ohne zusätzliches Personal sei dies gar nicht möglich. Kolumnist Urs Prantl behauptet das Gegenteil.

publiziert am 29.11.2022
image

10?! Myke Näf, Doodle-Gründer

Der Gründer und ehemalige CEO von Doodle, Myke Näf, ist heute Managing Partner von Übermorgen Ventures, einer Schweizer Investmentgesellschaft. In unseren 10 Fragen verrät er seine 6 Tipps für junge Talente und welche Jobs er meidet.

publiziert am 28.11.2022
image

IT-Woche: Hire und Feier

Können die Entlassungen bei Big Tech helfen, den hiesigen Fachkräftemangel zu lösen? Das wäre ein Grund, zu feiern.

publiziert am 25.11.2022
image

Soko Maier: Does one size fit all?

Ein agiles Vorgehen wird in Softwareprojekten oft als Wunderwaffe für das Erreichen komplexer Projektziele angepriesen. Agil wird's schon richten. Aber ist das wirklich so?

publiziert am 24.11.2022