Im Smartwatch-Fieber

2. September 2013, 10:59
  • technologien
  • google
  • android
  • samsung
image

Google, Samsung, Sony - und Apple? Ist die Zeit reif für Smartwatches?

Google, Samsung, Sony - und Apple? Ist die Zeit reif für Smartwatches?
Sind intelligente Uhren - sogenannte Smartwatches - das nächste grosse Ding? Spätestens seit mehr oder weniger glaubwürdige Gerüchte um eine iWatch von Apple im Umlauf sind, überschlagen sich die Meldungen über mögliche neue Smartwatches. Nun hat der Internet-Konzern Google am Wochenende bestätigt, dass man bereits im Sommer 2012 den kalifornischen Smartwatch-Entwickler WIMM Labs übernommen habe. Damit verdichten sich die Hinweise, dass Google eine auf dem Betriebssystem Android basierende Uhr auf den Markt bringen könnte. Das Produkt befindet sich dem Vernehmen nach aber noch in der Entwicklungsphase. Mit der Übernahme des Smartwatch-Entwicklers erhielt Google auch die Domain Smartwatch.com.
Derweil wird diese Woche die Lancierung einer Smartwatch von Samsung erwartet. Am 4. September soll das angeblich Galaxy Gear genannte Gadget vorgestellt werden - erste Fotos sind bereits bei 'VentureBeat' aufgetaucht. Ebenfalls im September bringt Sony seine SmartWatch 2 auf den Markt.
Mit grosser Spannung erwartet wird auch die Uhr von Apple. Doch wie üblich hat der Konzern aus Cupertino nichts über eine mögliche Lancierung verraten. Beobachter glauben, dass die iWatch 2014 auf den Markt kommen könnte. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022
image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022