Immer mehr Finanz-Trojaner

20. Dezember 2013, 08:07
  • security
  • symantec
  • finanzindustrie
  • schweiz
image

Symantec hat 1'086 aktuelle Konfigurationsdateien von acht weit verbreiteten Finanz-Trojanern untersucht.

Symantec hat 1'086 aktuelle Konfigurationsdateien von acht weit verbreiteten Finanz-Trojanern untersucht. Die erste Schweizer Bank ist auf Platz 106 der am häufigsten per Trojaner angegriffenen Banken, sagt der Security- und Storage-Softwarehersteller. 27 Prozent aller untersuchten Trojaner-Konfigurationen zielen auf diese Bank ab. Insgesamt sind 60 Schweizer Finanzinstitute im Visier der Trojaner. Es sind sowohl kleine als auch private Banken betroffen, warnt das Unternehmen.
Global hat sich die Anzahl Infektionen solcher Trojaner im Jahr 2013 mehr als verdreifacht. Insgesamt wurden 1'486 Institute angegriffen. Die am häufigsten angegriffene Bank war eine amerikanische. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

publiziert am 30.9.2022 2
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Podcast: Sollten noch Produkte von Huawei und Kaspersky eingesetzt werden?

Wir debattieren, was es für die Schweiz bedeutet, wenn Produkte von Firmen aus autoritären Ländern eingesetzt werden. Zudem gehen wir den Transparenzinitiativen von zum Beispiel Kaspersky und Huawei auf den Grund und fragen uns: Sind die Amerikaner eigentlich besser?

publiziert am 30.9.2022
image

Digitaler Euro könnte 2026 kommen

Kommendes Jahr will die Europäische Zentralbank (EZB) über den digitalen Euro entscheiden. Zu reden gibt die Partnerschaft mit Amazon.

publiziert am 29.9.2022