In vier Stunden vom Cisco- zum HP-ProCurve-Experten

2. März 2010, 11:55
  • international
  • cisco
  • hp
image

Die Spannungen zwischen den beiden IT-Grossmächten Hewlett-Packard und Cisco scheinen sich --/frontend/insidechannels?_d=_article&site=ic&news.

Die Spannungen zwischen den beiden IT-Grossmächten Hewlett-Packard und Cisco scheinen sich zusehends zu erhöhen betrachten. HP bietet damit "Cisco Certified"-Experten aus dem Netzwerkbereich eine Schnellbleiche zum "Accredited System Engineer" (ASE) für ProCurve an.
Für den Erwerb des ASE-Titels müssen CCxx-Professionals gemäss HP nur etwa vier Stunden in ein Gratis-Webtraining investieren und danach eine Webprüfung ("Building HP ProCurve Campus LANs") ablegen – eine wesentlich kleinere Investition im Vergleich zur normalen ASE-Zertifizierung.
CCNPs, CCDPs, CCSPs, CCIPs, CCVPs, oder CCNPs Wireless können über das beschleunigte Programm den ASE-Titel erwerben, CCIEs Routing & Switching, CCDEs, CCIEs Security, CCIEs Service Provider, CCIEs Storage Networking, CCIEs Voice oder CCIEs Wireless einen "Master ASE"-Titel. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022