In Zürich erhalten heute 540 ICT-Lehr­abgänger ihr Zeugnis

4. Juli 2018, 14:26
  • politik & wirtschaft
  • ict-berufsbildung
image

Heute findet die Berufsabschlussfeier des Zürcher Lehrbetriebsverband ICT statt.

Heute findet die Berufsabschlussfeier des Zürcher Lehrbetriebsverband ICT statt. Insgesamt 540 neue ICT-Berufsleute dürfen ihr eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder Berufsattest (EBA) entgegennehmen. Dies sind etwas weniger als vor einem Jahr.
93 der Absolventen haben "im Rang" abgeschlossen, das heisst mit einem Gesamtdurchschnitt von 5,3 und mehr. Das entspricht 17 Prozent der EFZ-Empfänger. "Das freut uns als Berufsverband sehr, denn die Qualität der Ausbildung ist für die berufliche Entwicklung sehr wichtig", schreibt ICT-Berufsbildung Schweiz heute in einer Mitteilung.
Die heutigen Grundbildungsabsolventen sind die morgigen Spezialisten in den Betrieben. Die meisten von ihnen packen sofort die nächsten Ausbildungen im tertiären Bereich an. In rund vier Jahren werden über zwei Drittel davon einen weiteren formalen Abschluss oder ein Industriezertifikat erlangen, wie bisherige Statistiken und Umfragen zeigen.
Der Frauenanteil bleibt unter den Absolventen mit sieben Prozent niedrig. Unter den Mediamatikern ist er, wie auch schon in den Vorjahren, mit 34 Prozent deutlich höher.
Im Jahr 2018 gibt es neun Gesamtbeste: Insgesamt sieben junge Menschen haben die vierjährige Berufslehre mit BMS-Abschluss mit einer Gesamtnote von 5.7 abgeschlossen. Und die verkürzte, zweijährige Way-Up-Lehre haben zwei Abgängerinnen mit der note 6.0 abgeschlossen. Die beiden Kandidatinnen erhielten zudem eine 6.0 für ihre individuelle praktische Arbeit (IPA), das "Gesellenstück".
Insgesamt seien die IPAs dieses Jahr sehr erfreulich gewesen, wie ICT-Berufsbildung weiter schreibt. 73 Absolventen haben für ihre IPA eine Note von 5.5 oder besser erreicht. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer Kleinunternehmen, die Homeoffice-Müdigkeit und die Security

Kurzfazit einer Studie: Kleinere Unternehmen habens nicht so mit dem Homeoffice. Die Nutzung ist beinahe auf das Vor-Pandemie-Niveau zurückgegangen.

publiziert am 15.8.2022
image

Bundesgericht befasst sich mit der Public-Cloud-Vergabe

Die Beschwerde einer Privatperson gegen den Grossauftrag des Bundes an 5 Hyperscaler geht nach einer Rüge des Bundesgerichts zurück ans Verwaltungsgericht. Gefordert wird der vorläufige Abbruch des Projekts.

publiziert am 15.8.2022
image

SwissID-Zwang bei der Post kommt früher

Statt erst 2023 zwingt die Post die Kundinnen und Kunden früher zum Umstieg auf die SwissID – spätestens in einer Woche ist es so weit.

publiziert am 15.8.2022 1
image

Reisende im ÖV sollen getrackt werden

Mit einer App und Beacons in den Fahrzeugen sollen die Reisewege von Kundinnen und -Kunden metergenau aufgezeichnet werden.

publiziert am 15.8.2022