Inexsys gewinnt Urner Kantonalbank als Kundin

4. August 2009, 14:01
  • rechenzentrum
  • finnova
image

Die Urner Kantonalbank hat sich für eine Softwarelösung des Zürcher Bankensoftware-Hersteller Inexsys für den Anlagebereich entschieden.

Die Urner Kantonalbank hat sich für eine Softwarelösung des Zürcher Bankensoftware-Hersteller Inexsys für den Anlagebereich entschieden. Ziel des Projekts ist es, den standardisierten Beratungs- und Verkaufsprozess mit der Softwarelösung "Investment Advisor" abzubilden und zu unterstützen. Die Lösung ermögliche es, im Anlagesektor den Kundenvorschlag im "Asset Allocation"-Bereich aufzubauen und darzustellen, heisst es in einer Mitteilung.
Inexsys gehört – wie auch Finsys mit Sitz in St. Gallen – zur deutschen CPU-Gruppe. Die Urner KB ist eine Neukundin von Inexsys. Die bereits vorhandenen Lösungen für die CPU-Kunden Nidwaldner Kantonalbank und Obwaldner Kantonalbank werden im Zuge dieses Projektes erweitert. Alle drei Banken setzen als Kernbankensoftware Finnova ein. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Equinix baut in Oberengstringen weiter aus

Das Rechenzentrum von Equinix wird im nächsten Ausbauschritt um rund 700 Quadratmeter und rund 240 Cabinets erweitert.

publiziert am 3.5.2022
image

Wie es um das lange geplante Armee-RZ steht

Das VBS hat seinen "Projektbericht 2021" publiziert. Die Fertigstellung des Rechenzentrums "Kastro II" verzögert sich weiter.

publiziert am 20.4.2022