Infinigate fährt das nächste Rekordjahr ein

16. Juli 2021, 09:55
  • infinigate
  • channel
  • distributor
  • geschäftszahlen
image

Der Rotkreuzer Security-Disti will sich mit neuem Investoren im Rücken auf Wachstum konzentrieren. Internationale Akquisitionen sind geplant.

Der Rotkreuzer VAD Infinigate hat im 15. Geschäftsjahr in Folge seinen Umsatz gesteigert: 2020/2021 setzte der Security-Distributor 650 Millionen Euro um. Insbesondere im MSP/Cloud- und Mittelstandsbusiness wuchs die Firma stark und konnte fast einen Viertel mehr umsetzen als im Vorjahr.
Das Wachstum sei vor allem organisch erzielt worden, gehe aber auch auf vereinzelte Akquisitionen zurück, heisst es in einer Mitteilung. Man wolle sich weiter auf die geographische Expansion konzentrieren und dafür Akquisitionen tätigen. "Wir werden deshalb in Zukunft vermehrt Ausschau halten um geeignete Übernahmekandidaten in Europa, aber auch ausserhalb, zu finden und diese nach Massgabe unserer Qualitätsanforderungen in unsere Gruppe zu integrieren", wird Klaus Schlichtherle, CEO der Infinigate Gruppe, in der Mitteilung zitiert.
Im März ist Infinigate von der Private-Equity-Gruppe Bridgepoint gekauft worden. Diese wolle das weitere Wachstum des Distributors fördern, wie es in der aktuellen Mitteilung heisst. Ziel sei es zum grössten VAD Europas in Sachen Cyber Security zu werden und einen Umsatz von 1 Milliarde zu erreichen, hiess es vom Distributor noch letztes Jahr.
Die Infinigate-Gruppe ist mit rund 500 Mitarbeitenden in Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, Schweiz, Österreich, Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Niederlande, Belgien mit eigenen Niederlassungen vertreten. Damit deckt sie rund 80% des Potentials des westeuropäischen Security-Marktes ab. Der Hauptsitz der Infinigate Holding liegt in Rotkreuz.

Loading

Mehr zum Thema

image

Faigle legt Tochterfirmen zusammen

Mit einer "One-Brand-Strategie" werden neu auch die Tochterunternehmen Couvertic und CM First unter der Dachmarke Faigle geführt.

publiziert am 4.7.2022
image

Chip-Knappheit beeinträchtigt Microsoft-Cloud

Aufgrund fehlender Bauteile sollen manche Rechenzentren bereits im gelben Bereich laufen. Dies bedeutet, dass weniger Cloud-Server als üblich verfügbar sind.

publiziert am 4.7.2022
image

Bechtle Schweiz ist HPEs Greenlake-Partner of the Year im DACH-Raum

Am "Partner Growth Summit" hat HPE in Las Vegas fast 70 seiner weltweit über 80'000 Partner ausgezeichnet – im DACH-Raum wurde unter anderem die hiesige Bechtle prämiert.

publiziert am 1.7.2022
image

Gartner: PC-Markt schrumpft um 10%

Die PC-Verkäufe werden heuer laut Marktforschern um rund 10% zurückgehen. Zulegen wird indes der Smartphonemarkt, aber weniger als erwartet.

publiziert am 1.7.2022