Infinigate geht nach Frankreich

9. September 2014 um 12:19
  • infinigate
  • frankreich
  • distributor
image

Zuger VAD ist jetzt bereits in acht Ländern präsent.

Zuger VAD ist jetzt bereits in acht Ländern präsent.
Der Rotkreuzer Value Added Distributor Infinigate eröffnet eine Niederlassung in Paris. Mit diesem Schritt sei man nun in acht Ländern Europas aktiv, teilt der auf Security spezialisierte VAD mit. Infinigate kommt so dem Ziel näher, zur wichtigsten Bezugsquelle für IT-Sicherheitslösungen im europäischen IT-Fachhandel zu werden.
Infinigate hat den Umsatz letztes Jahr um 29 Prozent auf 244 Millionen Franken gesteigert. Das Wachstum ist zu einem wesentlichen Teil auf die Auslandsexpansionen - etwa in Skandinavien und Grossbritannien - zurückzuführen. Heute ist Infinigate in Frankreich, Deutschland, England, der Schweiz, Österreich, Schweden, Norwegen und Dänemark tätig.
Infinigate startet nun in Paris mit einem Team von Spezialisten aus der französischen IT Security Distribution. Patric Berger wird als Geschäftsführer der neuen Niederlassung das Geschäft in Frankreich verantworten. Er war zuvor mehrere Jahre Geschäftsführer eines auf IT Security fokussierten VADs in Frankreich. Infinigate Frankreich verfügt über Verträge mit diversen Herstellern wie Checkpoint, Ipswitch sowie Tibco Loglogic. Das Portfolio soll erweitert werden und im Endausbau nicht mehr als 15 bis 20 Hersteller beinhalten.
David Martinez, Gründer und CEO der Infinigate Gruppe, sagt: "Die Turbulenzen der letzten Monaten in der Distributionslandschaft durch Übernahmen und Fusionen hat den Channel in ganz Europa ziemlich verunsichert. Infinigate gilt als stabiles und sehr erfolgreiches Unternehmen, das seine Partner unkompliziert und lösungsorientiert unterstützt. Ich glaube, dass diese Beständigkeit und Zuverlässigkeit auch in Frankreich geschätzt werden wird und der Channel in uns einen verlässlichen Distributionspartner mit klarem Fokus auf IT Security finden wird." (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Fujitsu beendet sein Client-Geschäft

Der japanische IT-Konzern will den Fokus auf Datacenter-Technologien und sein Plattform-Angebot setzen.

publiziert am 3.8.2023
image

Also erzielt weniger Gewinn und Umsatz

Trotz des negativen Ergebnisses für das erste Semester 2023 hält Also an seinen Zielen für das laufende Jahr fest.

publiziert am 26.7.2023
image

Französische Politik fordert ausgeweiteten Bann von Tiktok

Eine Kommission des französischen Senats sieht die App als Bedrohung für die nationale Sicherheit. Sie verlangt verschärfte Massnahmen.

publiziert am 10.7.2023
image

Frankreich zieht Blockade von sozialen Netzwerken in Betracht

Für Präsident Emmanuel Macron ist die Regulierung oder Abschaltung von Tiktok, Snapchat und Co. eine Option, sollten die Unruhen im Land noch weitergehen.

publiziert am 5.7.2023