Infinigate übertrifft die halbe Umsatzmilliarde deutlich

8. Juli 2020, 08:00
  • geschäftszahlen
  • infinigate
  • channel
  • distributor
image

Der Security-Disti verzeichnet ein weiteres Rekordjahr und verkündet grosse Ziele.

Das Rotkreuzer Unternehmen Infinigate hat sein 14. Rekordjahr in Folge abgeschlossen. Wie der Value Added Distributor mitteilt, konnte der Umsatz im Geschäftsjahr 2019/20 um 20% auf 570 Millionen Euro gesteigert werden.
Das Wachstum sei hauptsächlich organisch generiert worden, gehe aber auch auf vereinzelte Akquisitionen zurück, so der Disti. Die Übernahme von Acme im Jahr 2019 habe besonders das Cloud-Security-Geschäft und jenes als Managed Service Provider befeuert, das mittlerweile auch in Grossbritannien und Frankreich gestartet sei.
Neben starkem organischen Wachstum wolle man auch mit weiteren Akquisitionen seine Reichweite und seine Attraktivität für Hersteller erhöhen, heisst es in der Mitteilung. Ziel sei es zum grössten VAD Europas in Sachen Cyber Security zu werden und einen Umsatz von 1 Milliarde zu erreichen.
"Die Infinigate Gruppe hat es geschafft, alle wichtigen Cyber-Security-Technologien in 11 Ländern in Westeuropa anzubieten und deckt damit mehr als 80% des Marktpotentials ab", lässt sich CEO Klaus Schlichtherle zitieren.

Loading

Mehr zum Thema

image

Woonig übernimmt Zürcher Unternehmen Scantick

Mit der Akquisition will das in Bottighofen ansässige Unternehmen Woonig unter anderem sein Angebot im Bereich Immobilienverwaltung erweitern.

publiziert am 3.10.2022
image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022