Infinigate wird Kobil-Disti

4. Mai 2009, 12:11
  • security
  • infinigate
  • distributor
  • schweiz
image

Der Value-added Disti Infinigate hat mit dem deutschen Hersteller Kobil einen Vertriebsvertrag für die Schweiz unterzeichnet.

Der Value-added Disti Infinigate hat mit dem deutschen Hersteller Kobil einen Vertriebsvertrag für die Schweiz unterzeichnet. Infinigate wird die Kobil-Produkte ab sofort im Sortiment führen.
Kobil ist auf Sicherheitstechnologien im Umfeld von digitalen Identitäten spezialisiert und hat auch in der Schweiz grosse Kunden, darunter die UBS, die Migros Bank und Swisscom. Infinigate will sein Augenmerk vor allem auf den USB- Smartcard –Leser "mIDentity" und das Security-Token "SecOVID" legen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

In Zürich werden auch die Stühle smart

Im Rahmen von Smart City Zürich testet die Stadt neue Sensoren. Diese sollen an öffentlichen Stühlen Sitzdauer, Lärmpegel und mehr messen.

publiziert am 8.8.2022
image

Google wird bald Nachbar von AWS am Zürcher Seeufer

Google baut seine Büro­räumlichkeiten in Zürich weiter aus und zieht demnächst im ehemaligen Schweizer IBM-Hauptsitz ein. In der Nähe hat sich bereits AWS eingerichtet.

publiziert am 8.8.2022
image

IT-Security: Personalmangel ist das Problem, nicht das Geld

Laut einer internationalen Umfrage sehen Security-Verantwortliche nur bei jedem 10. Unternehmen Probleme wegen des Security-Budgets.

publiziert am 8.8.2022
image

Insurtech-Startup Grape sichert sich 1,7 Millionen Franken

Der Schweizer SaaS-Anbieter will mit dem Geld aus einer Pre-Seed sein Produkt weiterentwickeln und das Team ausbauen.

publiziert am 5.8.2022