InfoGuard baut aus

22. Oktober 2008, 16:16
  • security
  • infoguard
  • verkauf
image

Der Zuger Security-Hersteller InfoGuard hat das Beratungs- und Technologie-Team im laufenden Jahr gleich um vier Spezialisten, nämlich Reto Isaak, Adrian Dürmüller, Mario Forster und Rolf Heusser, aufgestockt.

Der Zuger Security-Hersteller InfoGuard hat das Beratungs- und Technologie-Team im laufenden Jahr gleich um vier Spezialisten, nämlich Reto Isaak, Adrian Dürmüller, Mario Forster und Rolf Heusser, aufgestockt. InfoGuard blickt nach eigenen Angaben "auf sehr erfolgreiche neun Monate des Geschäftsjahres 2008" zurück.
Die Zuger gehören zu den weltweit ganz wenigen Herstellern von Geräten, die Daten auf dem "Layer 2", also auf der Ebene von Netzwerkprotokollen wie Ethernet oder Fibre Channel verschlüsseln.
Die weltweit erste Marktübersicht der so genannten "Layer-2-Verschlüssler" publizierten wir vor genau einem Monat exklusiv. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Zwei Wochen nach der Cyberattacke: Britische Post verschickt wieder Päckli

Eine Ransomware-Bande hatte den internationalen Versand der Royal Mail lahmgelegt.

publiziert am 27.1.2023
image

IT-Fachkräftemangel: Wie Wachstum dennoch gelingt

Der Fachkräftemangel ist akuter denn je, besonders in der IT und Cyber Security. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach entsprechenden Services kontinuierlich. Wie gelingt der Spagat zwischen Wachstum und dem «War of Talents»? Rita Kaspar, Head of HR bei InfoGuard AG, gibt Auskunft.