InfoGuard will im Nahen Osten reüssieren und holt AWK-Mann Martin Leuthard

13. März 2008, 12:58
  • people & jobs
  • infoguard
  • awk group
image

InfoGuard will seine zuerst in Europa angelaufene internationale Expansion fortsetzen und in den arabischen Raum vorstossen.

InfoGuard will seine zuerst in Europa angelaufene internationale Expansion fortsetzen und in den arabischen Raum vorstossen. Um seine Geschäfte in dieser Region zu entwickeln, hat der Zuger Security-Spezialist auf den 1. März Martin Leuthold (Bild) als "Head of Middle East Operations" eingestellt.
Wie uns Leuthold erklärte, stehen vorerst vor allem die Golfstaaten im Brennpunkt seiner Tätigkeit. Seine Aufmerksamkeit richtet sich dabei auf die InfoGuard-Angebote im Bereich Sicherheitsausbildung und Sicherheitsberatung sowie auf die Vermarktung der InfoGuard-eigenen Verschlüsselungslösungen.
Martin Leuthold arbeitete in den letzten zehn Jahren bei der AWK Group in Zürich. Von 1999 bis 2004 leitete er für AWK den Bereich "Telecom und Service Provider" und von 2005 bis Ende 2007 den Kompetenzbereich "Sicherheit". (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Stephan Zizala wird neuer CEO von U-Blox

Nach 20 Jahren an der Spitze des Thalwiler Halbleiter-Anbieters tritt der bisherige CEO Thomas Seiler zurück. Sein Nachfolger kommt von Infineon.

publiziert am 25.5.2022
image

Fujitsu hat einen neuen Channel-Verant­wortlichen in der Schweiz

Tim Deutschmann übernimmt als Head of Platform Business bei Fujitsu Schweiz. In dieser Rolle verantwortet er das Channel- und Produktgeschäft.

publiziert am 25.5.2022
image

Die Gewinner der nationalen Informatik-Olympiade

Die 4 Goldmedaillen-Gewinner werden die Schweiz am internationalen Wettkampf vertreten. Sie haben sich gegen über 200 Teilnehmende durchgesetzt.

publiziert am 24.5.2022
image

Klarna streicht jede zehnte Stelle

Das schwedische Startup ist Europas wertvollstes Fintech. Nun aber sollen rund 700 Angestellte ihren Job verlieren.

aktualisiert am 25.5.2022