Infor-Besitzer übernimmt Konkurrenten für 1 Milliarde Dollar

7. November 2005, 17:35
  • business-software
  • infor
  • erp/crm
image

Das "private equity"-Unternehmen Golden Gate Capital hat die Übernahme des Softwareherstellers Geac Computer Corporation (Slogan: "Software for the CFO") angekündigt.

Das "private equity"-Unternehmen Golden Gate Capital hat die Übernahme des Softwareherstellers Geac Computer Corporation (Slogan: "Software for the CFO") angekündigt. Golden Gate Capital ist Mitbesitzer des Anbieters von ERP-Lösungen Infor (ehemals Agilisys).
Die Transaktion wird vollständig in bar vollzogen und entspricht zirka einer Milliarde US-Dollar. Die Übernahme soll nach dem OK von Behörden und den Geac-Aktionären im ersten Quartal des kommenden Jahres abgeschlossen sein. Danach soll Geac in zwei getrennte Unternehmen aufgeteilt werden. Die ERP-Lösungen (System21, Runtime, RationPlan, Streamline und Management Data) von Geac werden zukünftig von Infor ins Sortiment aufgenommen. Die Mitarbeitenden der Support-Abteilung werden zu Infor wechseln. Infor ist auf Unternehmenslösungen für die Fertigung und den Grosshandel spezialisiert.
Der zweite Teil der ehemaligen Geac (Finanzapplikationen und "Industry Specific Applications") soll in ein Unternehmen mit zwei Business Units hineinfliessen. CEO und definitiver Name des neuen Unternehmens sollen kurz vor Abschluss der Transaktion bekannt gegeben werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Die Entlassungswelle schwappt nach Europa

Bis jetzt haben die Entlassungen bei Big Tech vornehmlich den US-Arbeitsmarkt getroffen. Nun will auch SAP 3000 Jobs streichen und Kosten senken.

publiziert am 26.1.2023
image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023