Infor kauft SSA Global

15. Mai 2006, 16:10
  • business-software
  • infor
  • übernahme
image

Infor wird zum drittgrössten ERP-Hersteller der Welt

Infor wird zum drittgrössten ERP-Hersteller der Welt.
Der auf Business-Software für die herstellenden Industrie und den Grosshandel spezialisierte ERP-Hersteller Infor (ex Agilisys) will seinen Konkurrenten SSA Global für rund 1,36 Milliarden Dollar übernehmen. SSA Global erzielte 2005 einen Umsatz vom 712 Millionen Dollar. Das kombinierte Unternehmen hätte einen Jahresumsatz von rund 1,6 Milliarden Dollar und wäre damit hinter SAP und Oracle der drittgrösste Hersteller von Business-Software weltweit, knapp vor Sage und mit einigem Abstand auf Microsoft und Lawson.
Die Übernahme muss noch von den Besitzern der beiden Unternehmen und den Wettbewerbsbehörden abgesegnet werden. Der Deal dürfte aber sozusagen definitiv sein, da gemäss Infor bereits die Besitzer von 84 Prozent der SSA Global-Aktien dem Merger ihre Unterstützung zugesagt haben.
Unter den grössten global tätigen Business-Software-Herstellern ist der Drang zur Grösse einer der vorherrschenden Trends der letzten Jahre. Sage erweitert laufend seinen Stall von regional starken ERP-Playern. Und während Microsoft immer noch versucht, Navision, Axapta, Great Plains und Co. zu verdauen und SAP sein Portfolio vor allem durch kleinere Übernahmen ergänzt, tat sich in dieser Beziehung vor allem Oracle neben einigen kleineren Häppchen mit den Übernahmen der grossen Brocken PeopleSoft/JD Edwards hervor.
Aber auch Infor und SSA Global gehören, auf etwas tieferer Ebene, zu den "grossen Konsolidierern". Noch unter dem Namen Agilisys wurden unter anderem Brain, Infor und Varial gekauft. Später folgten Lilly Software Associates, Intuita und, über den Infor-Besitzer, die Investmentfirma Golden Gate Capital, die ERP-Lösungen von Geac Computer Corporation.
SSA Global seinerseits ist in unseren Breitengraden im Prinzip durch die Übernahme von Baan 2003 bekannt geworden. Zu den weiteren "Opfern" gehören Arzoon, EXE Technologies, Marcam, Boniva und zuletzt der CRM-Hersteller Epiphany. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022
image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022