Infor sucht neue Vertriebspartner

25. August 2008, 12:40
  • infor
  • emea
  • channel
image

Infor möchte den indirekten Verkaufskanal in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) weiter ausbauen.

Infor möchte den indirekten Verkaufskanal in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) weiter ausbauen. Aus diesem Grund startet der Softwarehersteller (ERP, Supply Chain Management, Performance Management, Financial Management etc.) eine Rekrutierungsoffensive für potenzielle Channel-Partner. Das neue Channel-Programm beginnt mit einer Informationsveranstaltung im September 2008 im Anschluss an die EMEA-Partnerkonferenz, die am 3. September in Marbella stattfindet.
Jean-Philippe Pommel, Vice President EMEA Channels & Alliances, sagt: "Bei dem im Rahmen der Initiative angestrebten Ausbau des Vertriebsnetzwerks geht es uns vor allem um Qualität und nicht um Quantität. Wir werden unser indirektes Vertriebsnetz sicherlich nicht um tausende von neuen Partnern erweitern, da wir sonst riskieren, unseren sehr fokussierten Vertriebsansatz zu gefährden. Stattdessen werden wir unser Channel-Netzwerk um eine überschaubare Anzahl von Partnern erweitern, die sich in erster Linie durch eine tief greifende Produktexpertise und der Identifikation mit unseren Unternehmenszielen auszeichnen."
In den letzten zwölf Monaten haben sich über 350 Neukunden in EMEA für Infor-Lösungen entschieden. Die Channel-Umsätze entsprechen fast einem Fünftel der gesamten Lizenzeinnahmen in EMEA. In der Schweiz gibt es zurzeit sechs Infor-Partnerunternehmen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Management-Buy-out bei Amazee Metrics

Das Unternehmen heisst nun Advance Metrics.

publiziert am 24.5.2022
image

Sevitec und Zigware gehen in Primesoft auf

Der Microsoft-Dienstleister schliesst damit eine zweijährige Integrationsphase ab.

publiziert am 24.5.2022
image

Widerstand gegen RZ-Grossprojekt in Saint-Triphon

Das Projekt für ein Rechenzentrum im kleinen Waadtländer Dorf wird von Umweltverbänden und Anwohnern angefochten.

publiziert am 23.5.2022