Informatica08: BR Leuthard fordert Einheitsverband

14. November 2008, 15:07
  • politik & wirtschaft
  • swico
  • swissict
image

Das Jahr der Informatik, informatica08, wurde gestern Abend in Lausanne abgeschlossen. Bundesrätin Leuthard ruft die Branche zur Bündelung der Kräfte auf.

Das Jahr der Informatik, informatica08, wurde gestern Abend in Lausanne abgeschlossen. Bundesrätin Leuthard ruft die Branche zur Bündelung der Kräfte auf.
Gestern Abend wurde das Jahr der Informatik, informatica08, im Rahmen des "Tages der Innovation" an der EPFL in Lausanne vor über 500 Gästen offiziell abgeschlossen. Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt von Bundesrätin Doris Leuthard, die gesamthaft ein positives Bild von informatica08 zeichnete. ICT sei eine Grundlagentechnologie für die Wirtschaft und für den künftigen Wohlstand der Schweiz, weshalb das Jahr der Informatik als "dringender Weckruf" nötig gewesen sei, so Leuthard.
Frau Leuthard sieht in vier Punkten Handlungsbedarf:
  1. Die Branche müsse ihre Kräfte bündeln und sich sichtbarer machen.
  2. Und das Vertrauen in Informationstechnologie müsse durch "Good Governance" gestärkt werden.

Frau Leuthard begrüsste ausdrücklich, dass die Branche unter dem Dach von ICTswitzerland ihr Know-How bündelt und einen gemeinsamen Auftritt sucht.
informatica08 war gut, aber erst der Anfang
ICT-Switzerland-Präsident Stefan Arn zog ein positives Fazit des Informatik-Jahres und wies darauf hin, dass sich dieses Jahr wieder mehr junge Leute für eine Informatik-Ausbildung entschieden haben.
Weiter laufende Image- und Bildungsinitiativen sollen dafür sorgen, dass die diesjährigen Anstrengungen von Teilen der Branche kein Strohfeuer bleiben. So ist die Kampagne der Hasler Stiftung zur Förderung der Informatik-Ausbildung an den Gymnasien, der in unseren Augen ein grosser Erfolg war, dürfte diesen August nicht zum letzten Mal über die Bühne gegangen sein.
Projektleiter André Golliez blieb an der gestrigen Veranstaltung aber auch selbstkritisch. Das Jahr der Informatik habe der Branche auch die eigenen Schwächen vor Augen geführt, so Golliez.
Tatsächlich: Es würde uns nicht wundern, wenn 2009 ernsthafte Anstrengungen unternommen werden, nicht nur die Schweizer Informatik Gesellschaft (SI) mit SwissICT und anderen kleineren Verbänden unter ein organisatorisches Dach zu bringen, sondern auch der andere wichtige Verband, Swico, sich dem Trend zu einer grossen Branchenorganisation anschliessen würde. Bundesrätin Leuthard war wohl deutlich genug. Oder? (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Digital Economy Award findet wieder statt

Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

publiziert am 26.1.2023
image

PUK soll Zürcher Datenskandal durchleuchten

Datenträger der Justizdirektion landeten im Sex- und Drogenmilieu. Jetzt soll eine Parlamentarische Unter­suchungs­kommission zum Vorfall eingesetzt werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer Firma in Cyberwaffendeal verwickelt

Die Schweiz sei attraktiv als Drehscheibe für den Verkauf von Spähsoftware, berichtet die 'Handelszeitung' und deckt einen Fall auf. Nun wird das Seco aktiv.

publiziert am 26.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023