Informatik-Ausbilder werden Teil der SI

17. Dezember 2014, 15:15
  • politik & wirtschaft
  • informatik
image

Der SVIA (Schweizerischer Verein für Informatik in der Ausbildung) wird ab Anfang Jahr zu einer Fachgruppe der SI, der Schweizer Informatik-Gesellschaft.

Der SVIA (Schweizerischer Verein für Informatik in der Ausbildung) wird ab Anfang Jahr zu einer Fachgruppe der SI, der Schweizer Informatik-Gesellschaft. Eine gemeinsame Stimme sei gerade zum jetzigen Zeitpunkt wichtig, heisst es im Newsletter der SI von dieser Woche.
In der Tat: In November wurde der Lehrplan 21 von den Deutschschweizer Kantonen nach jahrelanger Diskussion freigegeben. Nun wird es darum gehen, den Lehrplan in den einzelnen Kantonen möglichst sinnvoll umzusetzen. Zudem sei die Diskussion um das Grundlagenfach Informatik voll im Gange, schreibt die SI. SI und SVIA könnten vor allem im Bereich Lehrplanentwicklung einen zentralen Beitrag leisten, stellen die beiden nun vereinten Verbände richtig fest.
Der SVIA ist unter anderem für den Schweizer Tag für den Informatikunterricht verantwortlich. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Chipkonzern Micron will 40 Milliarden Dollar in US-Produktionsanlagen stecken

Das US-Gesetz zur Förderung der Halbleiter-Produktion trägt erste Früchte.

publiziert am 9.8.2022
image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022
image

ICT-Ausgaben in Europa wachsen solide weiter

Der Krieg in der Ukraine und Lieferkettenprobleme beeinträchtigen gemäss IDC den Hardwaremarkt, aber der Softwarebereich wächst ungebrochen.

publiziert am 9.8.2022
image

Post erwirbt Mehrheit an EPD-Betreiber Axsana

Der Konzern erhofft sich mit dem Zukauf einen Schub für das elektronische Patientendossier und will eine einheitliche Infrastruktur schaffen.

publiziert am 9.8.2022