Informatik-Berufsbildung: 338 frischgebackene ICT-Profis

28. Juni 2013, 12:19
  • politik & wirtschaft
image

Wie der Verband ICT-Berufsbildung Schweiz mitteilt, absolvierten kürzlich insgesamt 411 ICT-Profis eine eidgenössische ICT-Prüfung - erstmals vollständig elektronisch.

Wie der Verband ICT-Berufsbildung Schweiz mitteilt, absolvierten kürzlich insgesamt 411 ICT-Profis eine eidgenössische ICT-Prüfung - erstmals vollständig elektronisch. Die Erfolgsquoten seien in diesem Jahr sehr gut, bei 84 Prozent für die Berufsprüfungen (eidg. Fachausweis) und 78 Prozent für die höhere Fachprüfung (eidg. Diplom). 239 Fachausweise und 99 Diplome wurden vergeben, womit die Wirtschaft 338 ausgezeichnete ICT-Profis erhält. Die Diplomfeier findet am 12. September 2013 im Stadttheater in Olten statt.
Im gleichen Newsletter fordert der Verband, dass das System der eidgenössischen Prüfungen gestärkt werden müsse. Man engagiere sich mit Dualstark. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Dienstleister von Aarau und Baden soll selbstständig werden

Als selbstständige öffentlich-rechtliche Anstalt soll die Infor­matik­zusammen­arbeit Aarau-Baden auch externe Partner aufnehmen können.

publiziert am 8.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

Bundesratswahl: Gülle statt Gever

Das Parlament hat heute eine neue Bundesrätin und einen neuen Bundesrat gewählt. Dabei liess die Bundesversammlung aber Weitsicht vermissen. Ein Kommentar von Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 7.12.2022 4
image

EU reguliert Künstliche Intelligenz

Die Staatengemeinschaft will dafür sorgen, dass KI-Systeme sicher sind und Grundrechte einhalten.

publiziert am 7.12.2022