Informatik und Nachhaltigkeit: Internationale Konferenz in Zürich

31. Januar 2013 um 14:48
image

Die Universität Zürich, die Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa und die ETH Zürich führen vom 13.

Die Universität Zürich, die Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa und die ETH Zürich führen vom 13. bis 16. Februar erstmals die internationale Konferenz "ICT for Sustainability" durch. Die Veranstaltung soll die Themen Informationstechnologie und Nachhaltigkeit zusammenbringen und aufzeigen, welche Herausforderungen bevorstehen. Die Konferenz an der ETH Zürich gehe weit über die klassischen Bereiche der Green-IT hinaus, erklären die Organisatoren.
Experten diskutieren dort darüber, welchen Beitrag ICT zu einer erfolgreichen Energiewende leisten kann und wie man die Digitalisierung der Gesellschaft für eine nachhaltigere Zukunft nutzen könnte. Dabei geht es etwa um intelligente Stromnetze, energiesparende Bauweisen oder auch um sozialwissenschaftliche Fragen.
Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier statt, der öffentlich ist und sich in erster Linie an Software-Entwickler und Designer richtet. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verklagt Sunrise auf 90 Millionen Franken Schadenersatz

UPC hatte erklärt, für sein Mobile-Angebot zu Swisscom zu wechseln, was mit der Übernahme von Sunrise aber hinfällig wurde. Swisscom macht deshalb eine Vertragsverletzung geltend.

publiziert am 21.2.2024
image

Bundesrat will bei Strommangel gewisse Webseiten sperren

Es geht vor allem um Medien-Sites, die viel Traffic verursachen.

publiziert am 21.2.2024
image

US-Chipförderung: Das Geld beginnt zu fliessen

Die ersten 1,5 Milliarden Dollar gehen an Global Foundries. Mehr als 37 weitere Milliarden sollen bald zugeteilt werden.

publiziert am 21.2.2024
image

Iran und Pakistan schränken Internet ein

Behörden der Länder begründen die Internet­sperren meist mit der Sicherheits­lage oder damit, die Verbreitung von Falsch­informationen verhindern zu wollen.

publiziert am 21.2.2024