Informatik wird Gymi-Prüfungsfach - in England

6. Februar 2013 um 10:32
  • politik & wirtschaft
  • informatik
  • schweiz
image

Ab Januar 2014 wird Computer Sciences zu einem Notenfach für den Abschluss des "English Baccalaureate" in England.

Ab Januar 2014 wird Computer Sciences zu einem Notenfach für den Abschluss des "English Baccalaureate" in England. Das "English Baccalaureate" wird an SchülerInnen vergeben, die das "GCSE" (General Certificate of Secondary Education) in Mathe, Wissenschaften, eine Fremdsprache und Geschichte oder Geografie gut abschliessen. Seine Einführung 2010 sollte vor allem auch die Qualität der englischen Mittelschulen verbessern.
Neu wird nun Computer Sciences als eines der wissenschaftlichen Fächern neben Physik, Chemie, Biologie gelehrt und geprüft. Die Einführung von Computer Sciences als Fach werde dazu führen, dass "Millionen von Kindern programmieren lernen, so dass sie zu aktiven ErschafferInnen von Technologie statt einfachen BenützerInnen werden", so ein Sprecher des englischen Bildungsministeriums zu BBC.
In der Schweiz ist Informatik ein freiwilliges Ergänzungsfach. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Luzern will neue Online-Steuerlösung beschaffen

Die Software solch durch eine webbasierte Lösung ersetzt und ins Kantonsportal integriert werden. In anderen Kantonen bietet dies der bisherige Dienstleister schon an.

publiziert am 17.5.2024
image

Europarat stimmt KI-Konvention zu

In Strassburg einigte sich der Rat auf ein Übereinkommen. Auch die Schweiz war beteiligt.

publiziert am 17.5.2024
image

Kanton-Zürich will KI-Leader werden

Die Rahmenbedingungen seien geschaffen worden, sagt der Kanton. KI-Sandbox geht in die zweite Runde.

publiziert am 17.5.2024
image

Soll "Suisse ePolice" erweitert werden?

Im St. Galler Kantonsrat wurde eine Anfrage eingereicht. Die polizeiliche Plattform soll auch zusätzliche Delikte erfassen.

publiziert am 17.5.2024