Informatiker sind die fleissigsten Firmengründer

4. Januar 2005, 13:20
  • politik & wirtschaft
image

Gemäss einer Studie gründet jeder dritte Schweizer Hochschulabsolvent mit Fachrichtung Informatik im Laufe seiner Karriere ein Unternehmen.

Neugründungen gelten allgemein als Quelle für wirtschaftlichen Strukturwandel und Wachstum. Schweizer Hochschulabsolventen aus technischen Fachrichtungen sind fleissige Firmengründer, wie eine Untersuchung des Zentrums für Weiterbildung der ETH Zürich zusammen mit Rütter+Partner sowie Senarclens, Leu +Partner ergab. 12% der befragten Fachhochschulabsolventen und sogar 22% der ETH-Absolventen haben eine eigene Firma gegründet.
Besonders häufig haben Informatiker/Innen Firmengegründet: Der Anteil liegt bei ihnen mit 33% etwa doppelt so hoch wie im Schnitt der übrigen Fachrichtungen. In der Informatik spielte allerdings der New-Economy-Hype eine grosse Rolle. Der Anteil dürfte inzwischen wohl
Potenziell könnte es aber noch viel mehr Neugründungen geben. Deutlich über die Hälfte (58%) der Absolventen, so die Studie, könnte sich prinzipiell eine eigene Gründung vorstellen.
Der wichtigste Grund, kein Unternehmen zu gründen, ist die Zufriedenheit mit der aktuellen Arbeitssituation, ein weiteres zentrales Gründungshindernis sind aber auch Probleme bei der Finanzierung. Fachhochschulabsolventen klagen übrigens stärker über solche finanziellen Hemmnisse, als ETH-Absolventen. Die ersteren machen sich im Vergleich zu den ETH-Leuten auch häufiger allein selbständig, während letztere öfter Unternehmen gründen.
Die detaillierte Ergebnisse der Studie findet man hier. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Crypto Valley: sehr gute Miene zum sehr bösen Spiel

Die Investoren-Vereinigung CV VC befindet im neusten Top 50 Report: Der Laden brummt, die Zukunft strahlt. Sie hat dafür einige Fantasie walten lassen.

publiziert am 27.1.2023
image

Podcast: Wie fair und objektiv ist künstliche Intelligenz?

Der Bundesrat will, dass KI Behörden effizienter macht. Warum das zu einem Problem werden kann, diskutieren wir in dieser Podcast-Folge.

publiziert am 27.1.2023
image

PUK soll Zürcher Datenskandal durchleuchten

Datenträger der Justizdirektion landeten im Sex- und Drogenmilieu. Jetzt soll eine Parlamentarische Unter­suchungs­kommission zum Vorfall eingesetzt werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer Firma in Cyberwaffendeal verwickelt

Die Schweiz sei attraktiv als Drehscheibe für den Verkauf von Spähsoftware, berichtet die 'Handelszeitung' und deckt einen Fall auf. Nun wird das Seco aktiv.

publiziert am 26.1.2023