InfoTrust wächst mit automatisierten Security-Dienstleistungen

12. Juli 2005, 11:07
  • security
image

Der Thalwiler Security-Dienstleister InfoTrust führt neu die "Managed Vulnerability"-Lösung von Qualys im Sortiment.

Der Thalwiler Security-Dienstleister InfoTrust führt neu die "Managed Vulnerability"-Lösung von Qualys im Sortiment. Die Kunden hätten aktiv nach einer Lösung für die automatische Erkennung von Schwachstellen in Firmennetzen verlangt, sagt InfoTrust-Sprecherin Isabelle Plaza.
Dem Thalwiler Security-Spezialisten (ein Spin-Off der damals untergegangenen Commcare) scheint es gut zu gehen. Seit der Gründung ist InfoTrust Jahr für Jahr um zwei bis drei Mitarbeitende gewachsen und es seien bereits wieder zwei Stellen offen, so Plaza. Das im Juni abgelaufene Geschäftsjahr sei "positiv" abgeschlossen worden.
InfoTrust bietet mit zur Zeit 11 Mitarbeitenden Systemintegration und "Managed Security Services" für mittlere und grosse Firmen. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriff auf die Uni Zürich

Die Angreifer scheinen äusserst professionell vorzugehen, erklärt die Zürcher Hochschule. Noch gebe es keine Hinweise, dass Daten verschlüsselt oder abgegriffen worden sind.

publiziert am 3.2.2023
image

So arbeiten Googles interne Hacker

Hoodies, Plasmalampen, digitale Brandstiftung. Daniel Fabian, Leiter von Googles Team Red, zeigt Praktiken seiner Hacker-Gruppe.

publiziert am 2.2.2023
image

Cyberangriff auf Adesso Deutschland

Kriminelle haben Systeme kompromittiert und Daten kopiert. Kundendaten sind laut dem IT-Dienstleister nicht abgeflossen.

publiziert am 2.2.2023
image

Darkweb-Salärstudie: Das sind die Löhne der Cyberkriminellen

Für gefragte Malware-Entwickler gibt es Top-Löhne. Das Durchschnittsgehalt ist aber vergleichsweise bescheiden.

publiziert am 1.2.2023