Ingram-Boss Spierkel geht, Monié kommt

20. Januar 2012 um 10:06
  • ingram micro
  • management
  • europa
image

Ingram CEO Greg Spierkel versüsst seinen Abgang mit der Ankündigung von guten Zahlen.

Ingram CEO Greg Spierkel versüsst seinen Abgang mit der Ankündigung von guten Zahlen.
Industrieveteran Greg Spierkel (Foto) tritt als CEO des weltweit grössten IT-Distributors Ingram Micro zurück. Sein Nachfolger wird per sofort der jetzige COO Alain Monié. Monié ist seit 2003 bei Ingram Micro, wo er unter anderem den für den Disti enorm wichtigen Aufbau der Präsenz in Asien verantwortete. Zwischen 2007 und letzten November leitete Monié die asiatische Industriefirma April Management.
Spierkel, der seit 15 Jahren bei Ingram Micro ist, hat den Mega-Disti durch teilweise stürmische Gewässer geführt. So musste er die Operationen des riesigen Konzerns in Europa mehrmals restrukturieren. Trotzdem gilt der zugängliche Manager firmenintern als populär.
Seinen Abschied versüsst Spierkel mit der Ankündigung von guten Zahlen. Man erwarte, dass der Reingewinn die Erwartungen der Börse übertreffe, heisst es in der Medienmitteilung, in der der Wechsel an der Spitze von Ingram Micro angekündigt wird. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Acronis hat einen neuen DACH-Chef

Markus Fritz war bisher Channelchef für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

publiziert am 12.6.2024
image

Swisssign ernennt neuen Chief Revenue Officer

Peter Knapp ist ab sofort für den Verkauf der Zertifikats-, Signatur- und Identitätslösungen zuständig. Er folgt auf Denys Leray, der die Funktion zuvor interimistisch innehatte.

publiziert am 10.6.2024
image

Inventx verliert seinen CEO

Pascal Keller hört per Ende Juni als CEO aufgrund unterschiedlicher Auffassung zur weiteren Entwicklung des Unternehmens auf. Mitgründer und Inhaber Gregor Stücheli übernimmt interimistisch.

publiziert am 7.6.2024
image

Neues Geschäftsleitungsmitglied bei Boll

Patrick Merz wird Head of Sales und leitet die Verkaufsaktivitäten von Boll im DACH-Raum.

publiziert am 5.6.2024