Ingram legt dank Übernahmen zu

25. Juli 2013, 09:54
  • international
  • ingram micro
  • europa
  • geschäftszahlen
image

Der Disti konnte in allen Regionen den Umsatz steigern - ausser in Europa.

Der Disti konnte in allen Regionen den Umsatz steigern - ausser in Europa.
Ingram Micro, der weltgrösste Distributor von ICT-Produkten, hat die Zahlen des zweiten Quartals 2013 veröffentlicht. Der weltweite Umsatz beträgt 10,31 Milliarden Dollar - 17 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Die abgeschlossenen Übernahmen von BrightPoint haben laut eigenen Angaben 15 Prozent zum Umsatzwachstum beigetragen.
In den Regionen Nord-, Latein-Amerika und Asia-Pacific steigerte der Disti seinen Umsatz um rund 5 Prozent. Nur in Europa musste Ingram einen leichten Umsatzrückgang von einem Prozent hinnehmen.
Sowohl beim Betriebs- als auch beim Nettogewinn konnte Ingram zulegen. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1