Ingram Micro erneuert Bestellsystem

1. Juli 2010 um 16:10
  • ingram micro
  • distributor
image

Der Broadline-Distributor Ingram Micro hat eine neue Version des Bestellsystems IM.

Der Broadline-Distributor Ingram Micro hat eine neue Version des Bestellsystems IM.ORDER lanciert. Wie es in einer Mitteilung heisst, ist IM.ORDER 6 ab heute verfügbar. Das System steht vorerst in den Sprachen Deutsch und Englisch zur Verfügung, im August kommen Französisch und Italienisch hinzu.
IM.ORDER 6 bietet gemäss Ingram alle wichtigen Informationen wie den kundenindividuellen Preis, aktuelle Verfügbarkeit, Staffelpreise, Liefertermine der Hersteller sowie individuelle Informationen. Dabei sei die Qualität der Produktinhalte "noch einmal deutlich gesteigert" worden.
Das neue IM.ORDER 6 bietet zudem ein vollständig integriertes Carrier-Tracking: Vom Absetzen der Bestellung über die Kommissionierung bis hin zur Auslieferung wird jeder Schritt angezeigt. Die Statusanzeige der Sendung wird um die Detailinformationen zur jeweiligen Bestellung inklusive der jeweiligen Seriennummer ergänzt. Momentan steht diese Funktion allerdings erst für Warenlieferungen aus dem Lager in Deutschland zur Verfügung. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Also ernennt Wolfgang Krainz zum neuen CEO

Der Nachfolger von Gustavo Möller-Hergt ist bestimmt und kommt wie angekündigt aus dem Management des Distributors.

publiziert am 30.4.2024
image

Chief Information Officer verlässt Competec

Die Unternehmensgruppe muss eine Nachfolge für Marcel Rassinger suchen. Competec nutzt den Moment, um den Unternehmensbereich neu zu definieren.

publiziert am 23.4.2024
image

Infinigate hat einen neuen Europa-Chef

Markus Meloni soll beim Rotkreuzer Cybersecurity-VAD als CEO Europe das Wachstum in der Region vorantreiben.

publiziert am 2.4.2024
image

Neue Gerüchte über Börsen­gang von Ingram Micro

Der IT-Distributor wurde mit der Übernahme durch Platinum Equity von der Börse genommen. Jetzt soll gemäss Medienberichten ein erneuter IPO vor der Tür stehen.

publiziert am 19.3.2024