Ingram Micro wächst rasant

26. Oktober 2007, 09:46
  • ingram micro
  • tech data
  • geschäftszahlen
image

Der weltweit grösste Distributor konnte den Umsatz im dritten Quartal weltweit und auch in der Schweiz massiv steigern.

Der weltweit grösste Distributor konnte den Umsatz im dritten Quartal weltweit und auch in der Schweiz massiv steigern.
Ingram Micro, seines Zeichens der weltweit grösste IT-Distributor, hat eben die Zahlen zum dritten Geschäftsquartal (bis 29. September) veröffentlicht. Weltweit stieg der Umsatz des Giganten um 15 Prozent auf 8,6 Milliarden Dollar. Noch schneller, nämlich um 24 % auf 72 Millionen Dollar, wuchs der Reingewinn.
Ein Drittel des Umsatzes erwirtschaftet Ingram in EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika). Hier stieg der Umsatz um 18 Prozent auf 2,86 Milliarden Dollar. Das Wachstum sieht aber schöner aus, als es ist, denn ein Teil davon ist auf Wechselkurs-Effekte (starker Euro) und ein Teil auf die Probleme, die Ingram vor einem Jahr mit einer neuen Lagersoftware in Deutschland hatte, zurückzuführen.
Mit welch winzigen Margen die Grosshändler operieren, sieht man aus den Zahlen zum operativen Gewinn, die Ingram nach Regionen aufschlüsselt. Am profitabelsten ist das Geschäft in Asien, wo Ingram eine operative Marge von 1,65 Prozent erzielt. Am wenigsten verdient der Mega-Disti in Europa, wo er die operative Marge im Vergleich zum letzten Jahr von 0,97 auf 1,01 Prozent(lein) steigern konnte. Immerhin: Hauptkonkurrent Tech Data verdient in Europa gar kein Geld.
Ingram Micro Schweiz wächst schneller
In der Schweiz scheint Ingram von der Übernahme von Actebis durch den Mitbewerber Tech Data hat einen anderen, positiven Effekt, sagt Feierabend. Dadurch, dass Produktmanagement und Lager für 120 Hersteller nach München verlagert wurde, wurden Kapazitäten im Verkauf und Produktmanagement frei, die nun für die lokal betreuten Hersteller wie HP und Microsoft eingesetzt werden können.
Ingram Micro hat unlängst "vier bis fünf" zusätzliche Mitarbeitende eingestellt, so Feierabend. Drei davon verstärken den Disti in der Romandie, wo Actebis besonders stark war. Die Jagd auf die Actebis-Kunden ist in vollem Gange. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022