Ingram Micro wird LevelOne-Disti

2. März 2011, 12:05
  • channel
  • ingram micro
  • distributor
image

Ingram Micro hat mit dem Dortmunder Unternehmen Digital Data Communications einen Vertriebsvertrag für die Schweiz abgeschlossen und führt ab sofort die Produkte der Marke "LevelOne" in seinem Portfolio.

Ingram Micro hat mit dem Dortmunder Unternehmen Digital Data Communications einen Vertriebsvertrag für die Schweiz abgeschlossen und führt ab sofort die Produkte der Marke "LevelOne" in seinem Portfolio. Digital Data Communications bietet unter dieser Handelsmarke Netzwerkkomponenten an, von einfachen Patch-Kabeln über Switche, WLAN-Geräte, Power-over-Ethernet-Komponenten und NAS-Speichern bis zu IP-Kameras.
Laut Ingram Micro geht es bei der Partnerschaft aber nicht nur um Einzelprodukte. LevelOne biete auch Komplettlösungen – beispielsweise für Überwachungsnetzwerke - aus einer Hand. Dies erspare Kunden langwierige und teure Einkaufsprozesse. Die Dortmunder, die sich selbst als "Value-Added-Lösungsanbieter" bezeichnen, bieten dabei auch Projektunterstützung für Partner an. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer Ingram Micro will sein Service-Geschäft professionalisieren

Mit Andreas Thöni als neuen Business Group Manager will der Broadliner seine Professional Services erweitern und in einem eigenen Geschäftsbereich bündeln.

publiziert am 22.6.2022
image

Bechtle verspricht mit neuem Logistikstandort Supply Chain zu verkürzen

Ein neues Lager in Hamburg soll die Transportwege verschiffter IT-Produkte verkürzen und damit zur Reduktion des CO2-Fussabdrucks beitragen.

publiziert am 22.6.2022
image

Es ist so weit: EWL weiht Rechenzentrum im Wartegghügel ein

Nach nunmehr 10 Jahren ist eines der modernsten Datacenter der Schweiz in der ehemaligen Luzerner Zivilschutzanlage offiziell eröffnet worden.

publiziert am 21.6.2022
image

Mobilezone will Aktionäre an "überschüssigem Kapital" beteiligen

Anlässlich der Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms über 45 Millionen Franken betonte Mobilezone, dass man auch weiterhin einen hohen Cashflow erwirtschaften werde.

publiziert am 21.6.2022