Ingram Micros Gewinn bricht ein

29. April 2016, 13:55
image

Der weltweit grösste Distributor, Ingram Micro, soll bekanntlich --http://www.

Der weltweit grösste Distributor, Ingram Micro, soll bekanntlich noch dieses Jahr von der chinesischen HNA Gruppe übernommen werden. Nun räumt man offenbar auf und nimmt dafür Sonderkosten in Kauf. Entsprechend ist der Reingewinn des riesigen Distributors im ersten Quatal 2016 massiv eingebrochen und betrug gerade noch zwei Millionen Dollar. Grund sind mehr Abschreibungen, mehr Sonderkosten für Restrukturierungen und höhere Betriebskosten wegen der Vorbereitung des Verkaufs der Firma.
Auch der Umsatz des Distributors schrumpfte, sowohl weltweit wie auch in Europa. In Europa verlor Ingram Micro zudem Geld. Der Konzern weist einen operativen Verlust von immerhin 18,4 Millionen Dollar aus. Zum Vergleich: Der nur in Europa tätige Konkurrent Also erzielte im Q1 einen Vorsteuergewinn von über 20 Millionen Euro. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer Ingram Micro will sein Service-Geschäft professionalisieren

Mit Andreas Thöni als neuen Business Group Manager will der Broadliner seine Professional Services erweitern und in einem eigenen Geschäftsbereich bündeln.

publiziert am 22.6.2022
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Bechtle verspricht mit neuem Logistikstandort Supply Chain zu verkürzen

Ein neues Lager in Hamburg soll die Transportwege verschiffter IT-Produkte verkürzen und damit zur Reduktion des CO2-Fussabdrucks beitragen.

publiziert am 22.6.2022
image

Facebook saugt Gesundheitsdaten mit Tracker ab

Eine US-NGO hat ein Tracking-Tool entdeckt, mit dem Facebook Einblick in sensible Daten erhält. Ein Drittel aller untersuchten Krankenhäuser ist betroffen.

publiziert am 21.6.2022