Ingram setzt auf "Volume, Value und Vertical"

5. Juli 2013, 15:33
    image

    Der Distributor Ingram Micro hat seine Organisation neu strukturiert.

    Der Distributor Ingram Micro hat seine Organisation neu strukturiert. Unter der Leitung des neuen Zentraleuropa-Chef Marcus Adä soll es ab dem 1. August zwei Bereiche geben: Volume und Value/Verticals. Diese werden von Robert Beck und Klaus Donath geleitet. Beide arbeiten seit den Neunzigerjahren bei Ingram.
    Ingram Micro spricht in einer Mitteilung von der "VVV-Strategie", die sich an Volume, Value und Verticals orientiere. Unklar bleibt, ob diese zunächst nur für Deutschland gilt und welche Auswirkungen auf die Schweizer Organisation zu erwarten sind. Diese "Erfolgsformel" habe man in der Geschäftsführung in den vergangenen Jahren zügig vorangetrieben. "Jetzt ist es wichtig, dass wir unsere interne Organisation schlagkräftiger an dieser Strategie orientieren und noch effizienter aufstellen", so Adä in einer Mitteilung.
    Wie die Grafik zeigt, wurde auch bereits die zweite Führungsebene in Deutschland ernannt. Im Zuge der Reorganisation verlassen Christoph Dassau und Christian Schneider das Unternehmen. (mim)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Die IT-Woche: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

    Horror, uff, nunja, okay, super… die Tags zu den Cybersecurity-Storys dieser Woche.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Talkeasy Schweiz wird liquidiert

    Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

    Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

    Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

    publiziert am 27.1.2023