Inside-channels.ch lanciert revolutionäres Geschäftsmodell

29. September 2006, 17:07
  • kolumne
  • channel
image

Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht

Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht
Ab 1. Oktober 2006 werden wir unser Geschäftsmodell komplett umstellen. Schliesslich gibt es inside-it.ch nun seit zwei Jahren und die Sache wird uns zu mühsam. Jeden Abend an Partys herumlungern, tagsüber mit PR-Leuten plaudern, an Wachteln in der Ostschweiz, Mistkratzerli in Zürich und Hirsch im Jura nagen, nach Barcelona, München, Orlando, Berlin und auf den Titlis fräsen, frühmorgens Päckli mit neuer Security-Software, fellüberzogenen USB-Sticks und hübsche Picknick-Sets (Danke, Patrick B.!) aufmachen - das kann es ja nicht gewesen sein. Vor allem wenn man bedenkt, dass wir ja auch noch Artikel (ab)schreiben müss(t)en - das muss doch irgendwie einfacher gehen.
Rent a journalist
Ab sofort werden wir deshalb nicht mehr die Welt mit Storys beglücken, sondern die Storys mit der Welt.
Schliesslich haben doch die meisten Marketeers und PR-Menschen ein grosses Problem: Sie haben eine umwerfende, wirklich wichtige Botschaft und kein Schwein will sie hören. Oder haben Sie mitbekommen, dass die Aruba Studios Beta-Tests für Pitching Plattform "Entertainment-Projects.com" starten? Oder dass Gartner, Inc. die analytische Datenbank Sybase IQ in seinem Magic Quadrant 2006 über Data-Warehouse-DBMS in die Kategorie "Challenger" eingestuft hat? Ihnen war nicht bewusst, dass der inländische ISO-Kanal weiterhin einer der am schnellsten wachsenden Bereiche der Firma Global Payments ist und sogar noch für dieses Quartal ein ausserordentliches Wachstum aufweist.
Nein? Sie haben diese weltbewegenden Nachrichten nirgends gelesen? Sehen Sie - so schnell kann das gehen.
Damit ist ab 1. Oktober 2006 Schluss. Sie haben eine Botschaft - wir haben den interessierten Journalisten, der sich geduldig und ohne hörbare Schnarcher (wir haben da unsere eigenen Tricks!) ihre 4,5-stündigen PowerPoint-Sessions über sich ergehen lässt, danach intelligente Fragen stellt, eifrig notiert, sich tief beeindruckt zeigt ("Eeeehrlich: schon Kategorie Challenger - Wahnsinn!"), auf den Knien um ein kurzes "One-to-One" mit dem Vice President Database Marketing EMEA (VPDBE) bittet, danach brav die ewig gleichen Blätterteig-Schiffli mit einem Hauch von Tomatenpurée herunterschlingt, am Wein nur nippt, den CEO fotografiert und tief beglückt ob all den neu gewonnen Einsichten von dannen zieht.
Der Tarif
Klar gibt es diese Dienstleistungen nicht gratis - von Blätterteig-Schiffli mit einem Hauch Tomatenpuree drauf kann man nicht leben. Hier also der Tarif (Preise exkl. MWSt und in Franken) für unsere revolutionären Dienstleistungen:
- Besuch ihrer Veranstaltung durch einen unserer Fachjournalisten: 500.
- Empfang Ihres CEO oder VPDBE in der Redaktion: 300 bis 600 (abhängig von der Zahl und Kapazität der mitgebrachten USB-Sticks).
Extras: Besuch einer Veranstaltung durch hc, an der alkoholhaltige Getränke ausgeschenkt werden: 300. Veranstaltungen ohne alkoholhaltige Getränke: 600. Besuch Ihrer Veranstaltung durch hjm ohne intelligente Fragen: 400. Mit intelligenten Fragen: + Franken 120 / Frage. Artikel über die Veranstaltung schreiben und veröffentlichen: Franken 600. Garantiert nix schreiben und veröffentlichen: Franken 1000. Aufenthalt in rauchfreien Räumen (hjm & hc): Zusätzlich 100 pro Stunde. Fotografen, Kamerateams und jubelnde Journalistinnen: auf Anfrage. (Christoph Hugenschmidt)
(Illustration: Ja - Sie dürfen uns Geburtstags-Päckli schicken. Wenn Sie Rahmtorten persönlich vorbeibringen wollen - Tarif siehe oben, Punkt "Extras").

Loading

Mehr zum Thema

image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

AWS und Elca bündeln ihre Kräfte

Der Schweizer IT-Dienstleister glaubt an eine steigende Cloud-Akzeptanz und baut sein AWS-Know-how und Angebot aus.

publiziert am 1.2.2023
image

HPE zeichnet Schweizer Partner aus

Der Channel trägt 60% zum HPE-Umsatz bei. Auch dieses Jahr ehrt der Hersteller seine besten Schweizer Partner.

publiziert am 31.1.2023