inside-it.ch jederzeit und überall

12. Februar 2010, 16:41
  • kolumne
  • insideit
  • blackberry
  • meinungen
image

inside-it.ch gibt es seit gestern Abend in einer Version für mobile Geräte mit kleinen Bildschirmen. Verbesserte Kommentar-Funktion, Artikel leicht in PDF-Files umwandeln.

inside-it.ch gibt es seit gestern Abend in einer Version für mobile Geräte mit kleinen Bildschirmen. Verbesserte Kommentar-Funktion, Artikel leicht in PDF-Files umwandeln.
Die Art und Weise, wie wir Nachrichten konsumieren, hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. Nachrichten will man heute jederzeit und über alle erdenkliche Kanäle beziehen und konsumieren. "Mein Telefon ist auch... eine Zeitung, ein Radio, ein Fernseher, eine Internet- und Spielkonsole."
Radio- und TV-Sendungen können und wollen wir Ihnen nicht zumuten, denn wir machen nur, was wir gut machen können. Und ein langweiliges Interview mit einem Anbieter ("Herr Meier, warum ist Ihre Firma so toll?") wird amateurhaft vertont oder gefilmt auch nicht besser.
Hingegen wollen wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, den Zugang zu inside-it.ch mittels mobilen Geräten leichter machen. Ab sofort finden Sie unsere Inhalte auf einer für kleine Bildschirme optimierten Webseite: inside-it Mobile. Die Webseite passt sich automatisch der Grösse Ihres Bildschirms an und wir haben neue, leichtere Werbeformen entwickelt, um die Ladezeiten auch über Mobilfunknetze erträglich kurz zu erhalten.
Bookmarken Sie diesen Link in Ihrem Smartphone-Browser: http://m.inside-it.ch.
inside-it.ch auf Papier, Kommentarfunktion vereinfacht
inside-it Mobile ist nicht die einzige Verbesserung, die unsere lieben Technologie-Partner für Sie entwickelt haben. Neu können Sie jeden Artikel auf Knopfdruck in eine PDF-Datei umwandeln und dann das tun, was man gemeinhin mit PDFs macht: Drucken, verschicken, archivieren. Doch aufgepasst: Auch wenn Sie nun die Möglichkeit haben, mit einem simplen Mausklick einen Artikel von uns in ein PDF-File zu verwandeln, so gehört der Inhalt des Artikels immer noch uns und Sie dürfen ihn nicht ohne Genehmigung veröffentlichen. Übrigens: Auch nicht in einem Intranet und auch nicht mit Quellenangabe.
Die Funktionen "Artikel versenden" und "Artikel drucken" gibt es weiterhin.
Ausserdem haben wir das Kommentieren von Artikeln vereinfacht. Neu wird ein Kommentar sofort veröffentlicht und erst im Nachhinein von der Redaktion redigiert oder allenfalls gelöscht. Unsere Spielregeln gelten aber weiterhin: Wir akzeptieren keine anonymen Kommentare, die ausserdem auf keine Weise beleidigend, diskriminierend oder herabsetzend erscheinen dürfen. Formulieren Sie Ihre Aussage so, wie Sie das auch im persönlichen Gespräch mit dem oder den Angesprochenen tun würden: Sachlich, höflich und themenbezogen. (Ihre Redaktion)

Loading

Mehr zum Thema

image

Soko Maier: Die Programmiersprache der Zukunft

Ab sofort nehme ich für Sie regelmässig Themen rund um Software und Programmiersprachen unter die Lupe. Heute gehe ich mit Ihnen auf die Suche nach der Entwicklersprache der Zukunft.

publiziert am 18.5.2022
image

Hausmitteilung: Elisabeth Maier ist neue Kolumnistin

Die Redaktion freut sich sehr, Elisabeth Maier vom 2018 gegründeten Software-Entwickler Karakun als neue Kolumnistin vorstellen zu dürfen.

publiziert am 16.5.2022
image

IT-Woche: "Personelles"

Das neue 3G: Gekündigt, gegangen worden, gewechselt. Diese Woche wurden viele Personalabgänge bekannt.

publiziert am 13.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022