Insieme: Grünes Licht für Arbeitsgruppe

14. November 2012, 09:26
  • e-government
  • bit
  • estv
  • it-projekt
image

Am --http://www.

Am Montag wurde bekannt, dass am Freitag die Finanzkommission und Geschäftsprüfungskommission (GPK) des Nationalrats sich gegen eine PUK, aber für eine Arbeitsgruppe im gefloppten Fall Insieme entschieden haben. Die Arbeitsgruppe, bestehend aus 12 bis 16 Mitglieder aus den Finanzkommissionen und den GPK beider Räte, soll ab Anfang 2013 die Hintergründe beleuchten. Nun haben auch die Ständeratskommissionen der Bildung der Arbeitsgruppe zugestimmt. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft hostet E-Mail-Adressen des Schweizer Parlaments

Die Datenhaltung in der Schweiz ist von Microsoft vertraglich zugesichert. Die Lizenzen kosten 600 Franken pro Ratsmitglied und Jahr.

publiziert am 6.10.2022 2
image

Bruce Schneier: "Man wird nie sicher sein, dass E-Voting nicht manipuliert wurde"

Kryptographie-Guru Schneier war kürzlich in Zürich. Wir haben mit ihm über E-Voting, Cybersicherheit und die US-Zentralbank gesprochen.

publiziert am 6.10.2022 6
image

Das EPD für alle wird kommen

Es herrscht breiter Konsens, dass bei der kommenden Revision der Gesetzgebung "Elektronisches Patientendossier" die Pflicht für ein Dossier eingeführt wird.

publiziert am 6.10.2022
image

EFK moniert Meldevorgang und Kommunikation des NCSC

Die Finanzkontrolle bemängelt den langsamen Meldevorgang bei untersuchten Cybervorfällen. Bei deren Bewältigung habe es auch an Kommunikation gefehlt.

publiziert am 6.10.2022