Insight wird Google-Apps-Reseller

11. Februar 2010, 10:30
  • insight
  • reseller
image

Insight EMEA, ein Unternehmensbereich von Insight Enterprises, hat mit Google Enterprise einen Kooperationsvertrag zum Vertrieb von Googles SaaS-Bürosuite "Google Apps" an Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vereinbart.

Insight EMEA, ein Unternehmensbereich von Insight Enterprises, hat mit Google Enterprise einen Kooperationsvertrag zum Vertrieb von Googles SaaS-Bürosuite "Google Apps" an Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vereinbart. Insight will seinen Kunden neben der Implementierung auch Beratung bei der technologischen Umstellung und Bereitstellung anbieten.
Insight ist seit der Übernahme von Software Spectrum weltweit und auch hierzulande einer der grossen Player im Softwaregeschäft mit Unternehmen. Und Insight ist zudem, was die Kooperation mit Google besonders pikant macht, einer der grössten "Large Account Reseller" (LARs) von Microsoft. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft trimmt Partnerprogramm auf die Cloud

Ab Oktober 2022 fügen die Redmonder das Wörtchen Cloud in den Namen ihres Partnerprogramms ein. Das neue "Microsoft Cloud Partner Program" rückt Lösungskompetenzen für 6 Bereiche in den Vordergrund.

publiziert am 17.3.2022
image

Alltron und Dätwyler IT Infra wollen enger zusammenarbeiten

Der Urner IT-Infrastruktur-Provider und der Mägenwiler IT-Disti bieten gemeinsame Lösungen für Rechenzentren. Das Angebot richtet sich auch an kleine Reseller.

publiziert am 14.3.2022
image

Apple-Produkte sofort und für jedes Budget

Sie wünschen sich die neuesten Apple Produkte, möchten aber kein Loch in Ihr Budget reissen? Der Apple-Experte Art Computer bietet beides: die neuesten Produkte und eine Finanzierung mit 0% Zinsen!

image

Die grossen Cloud-Anbieter schielen auf das Geschäft mit Branchenlösungen

Laut Canalys verändern die Hyperscaler unter dem Eindruck des Chipmangels ihre Strategie. Neben Branchenlösungen soll demnach auch der Channel wichtiger werden.

publiziert am 29.10.2021