Integrierte Systeme: VCE vor Cisco/NetApp und HP

26. Juni 2015, 14:47
  • rechenzentrum
  • hp
  • oracle
image

Enormes Wachstum im Markt für Integrierte Systeme und Plattformen.

Enormes Wachstum im Markt für Integrierte Systeme und Plattformen. Plus 945 Petabytes alleine im ersten Quartal 2015.
Man nennt sie "konvergent" oder "integriert": Systeme, bei denen Speicher, Server und Netzwerkkomponenten in einem System integriert ausgeliefert werden. Der Markt wächst gemäss dem US-Marktforscher IDC rasant und hatte im ersten Quartal 2015 bereits ein Volumen von über 1,3 Milliarden Dollar. Die Nummer 1 im Markt ist die zum EMC-Konzern gehörende VCE, die Nummer 2 das Cisco-NetApp-Bündnis. Die Nummer 3, HP, wächst allerdings am schnellsten (siehe Tabelle oben).
IDC unterscheidet zwischen "Integrated Infrastructure" und "Integrated Platforms". Letztere sind für bestimmte Aufgaben, zum Beispiel den Betrieb einer Datenbank, optimiert und werden inklusive Software-Komponenten geliefert. In diesem Markt dominiert Oracle bei weitem. Oracle setzte knapp 400 Millionen Dollar mit "integrierten Plattformen" um und hatte damit einen Marktanteil gemäss IDC von 52 Prozent. Kein Wunder: Oracle hat nach der Übernahme des Hardware-Herstellers Sun als erster solche Systeme auf den Markt gebracht. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022