Intel bereitet Otellini-Nachfolge vor

23. Januar 2012, 16:43
  • international
  • intel
  • management
  • nachfolge
image

Die jüngste Änderung im Management von Intel deutet darauf hin, dass der Chip-Gigant beginnt, einen Nachfolger für CEO Paul Otellini aufzubauen.

Die jüngste Änderung im Management von Intel deutet darauf hin, dass der Chip-Gigant beginnt, einen Nachfolger für CEO Paul Otellini aufzubauen. Otellini wird in vier Jahren 65 Jahre alt und wird spätestens zu diesem Zeitpunkt das Ruder in jüngere Hände geben müssen.
Brian Krzanich, der bislang die weltweite Produktion leitete, ist am Freitag zum COO ernannt worden. Dadi Perlmutter, bislang verantwortlich für Chipentwicklung, übernimmt die neue Funktion als Chief Product Officer. Ausserdem ist CIO Diane Bryant neu fürs Rechenzentrums-Geschäft verantwortlich. Neuer CIO wird Kim Stevenson.
Beobachter glauben, dass der 51-jährige Krzanich die CEO-Funktion übernehmen könnte. Otellini selbst wurde im Januar 2002 zum COO und etwas mehr als drei Jahre später zum CEO ernannt. Weitere mögliche Kandidaten wären laut US-Medien Finanzchef Stacy Smith oder Kirk Skaugen, der neu die PC-Chip-Sparte bei Intel leitet. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Adfinis ernennt einen CTO

CEO Nicolas Christener, bisher auch CTO des Open-Source-Dienstleisters, will sich vermehrt mit Wachstumsplänen beschäftigen.

publiziert am 3.10.2022
image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

Intel bringt Mobileye die Börse

Durch den Börsengang des Auto-Zulieferers soll eine Bewertung von 30 Milliarden Dollar erreicht werden. Dies ist deutlich weniger als früher erwartet wurde.

publiziert am 3.10.2022 1
image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022