Intel Dual-Core Xeons schon dieses Jahr

16. August 2005, 12:14
  • technologien
  • intel
image

Leistung ohne Ende

Leistung ohne Ende
Ende nächstes Jahr werden fast alle Intel-Server mit Mehrfach-Rechnerherzen angetrieben werden, prognostiziert der weltweit grösste Chiphersteller in einer Mitteilung von gestern Nacht. Und offensichtlich geht die Entwicklung von Mehrkern-Prozessoren schneller vor sich, als Intel das ursprünglich glaubte.
So kündigte der US Chipgigant gestern an, die Dual-Core Xeon MP- und DP-Prozessoren ("Paxville") würden nicht, wie ursprünglich geplant, erst 2006, sondern schon in diesem Jahr erhältlich. Die Xeon MP-CPUs werden Hochleistungs-Serversysteme mit vier und mehr Prozessoren antreiben, während die DP-Serie in Servern mit zwei Prozessoren Verwendung finden sollen.
Gemäss eigenen Angaben, werden die Zwei-Kern-Prozessoren der MP-Serie eine Leistungsverbesserung von etwa 60 Prozent bringen, 2-Prozessoren-Systeme mit den "DP"-CPUs sollen 50 % schneller sein, als ihre Vorgänger mit Ein-Kern Xeons. Die Prozessoren können so genanntes "Hyper-Threading" durchführen, das heisst, ein Prozessor kann gleichzeitig bis zu vier verschiedene Rechenaufgaben abarbeiten.
Im ersten Quartal 2006 dann sollen weitere Xeon-CPUs für Server und Workstations mit 2-Kernen daher kommen. Intel will die 2-Kern-Technologie bei seinen Prozessoren-Familien "aggressiv" vorwärts treiben.
Für Software-Entwickler gibt es bei Intel eine Reihe von Tools, mit deren Hilfe man Software auf den neuen Systemen testen kann und für die "Hyper-Threading"-Technologie anpassen kann. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swift schlägt zentrales Gateway für digitale Landeswährungen vor

Digitale Landeswährungen sind weltweit ein Thema für Zentralbanken. Swift glaubt, dass man sie relativ einfach über einen zentralen Hub vernetzen könnte.

publiziert am 5.10.2022
image

Jetzt liegt mit "Matter" der erste Smart-Home-Standard vor

Die Connectivity Standards Alliance mit Apple, Google, Amazon, Samsung und 280 weiteren Technikherstellern haben einen IoT-Standard verabschiedet.

publiziert am 5.10.2022
image

Rechnen sich die Milliarden-Investitionen in das Metaverse?

Insgesamt 70 Milliarden Dollar will Meta für die Entwicklung seiner immersiven Techplattform aufbringen. So viel wie nie ein Tech-Konzern zuvor in neue Technologien investiert hat.

publiziert am 5.10.2022
image

Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei

USB-C soll der Standard nicht nur für Smartphones, sondern auch für viele andere Geräte werden.

publiziert am 4.10.2022