Intel hat Troubles mit dem "Tick"

16. Juli 2015, 11:55
  • innovation
  • intel
image

Seit 2006 operiert der Chip-Hersteller Intel nach dem "Tick-Tack-Modell".

Seit 2006 operiert der Chip-Hersteller Intel nach dem "Tick-Tack-Modell". Ein Tick steht dabei für eine Strukturverkleinerung, etwa die Einführung der 14-nm-Prozessoren. Ein Tack bezeichnet jeweils eine neue Microarchitektur, wie der Umstieg von der Haswell- zur Skylake-Architektur in der zweiten Jahreshälfte 2015. Diese werden noch auf 14nm gebaut sein, aber eben eine neue Architektur aufweisen.
Das nächste Tick wäre nach dem Modell wieder eine Verkleinerung - der Umstieg auf die 10nm-Architektur. Wie Intel-CEO Brian Krzanich 'Ars Technica' zufolge jedoch bestätigte, verzögert sich dieser Schritt.
Bereits die Migration auf die 14nm-Prozessoren sei herausfordernd gewesen und so habe das Unternehmen entschieden, das nächste ticken - den Übergang auf 10nm - zu verschieben. Der Nachfolger von Skylake auf 10nm-Prozessoren war mit "Canonlake" für 2016 geplant. Stattdessen wird Canonlake erst in der zweiten Jahreshälfte 2017 eingeführt.
Dafür werde 2016 ein alternativer Nachfolger, namentlich "Kaby Lake", lanciert. Kaby Lake werde wie sein Vorgänger auf der 14nm-Struktur basieren. Ansonsten sei über Kaby Lake noch nicht viel bekannt, schreibt 'Ars Technica' weiter. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweiz ein weiteres Mal Innovations-Europameister

Im European Innovation Scoreboard 2022 schneidet die Schweiz besser ab als die EU-Spitzenreiter Schweden und Finnland.

publiziert am 26.9.2022
image

100 Millionen Dollar für zwei Schweizer Krypto-Startups

Zwei Firmen mit offiziellem Sitz in Zug konnten je 50 Millionen sammeln. Eine verspricht "grüne" Blockchain-Infrastruktur, die andere umfassende Möglichkeiten für Krypto-Investments.

publiziert am 23.9.2022
image

Drohnenschwarm erledigt Bauarbeiten und Reparaturen

In Zukunft sollen Drohnen wie Bienen zusammenarbeiten können, um Bauten zu errichten. Wie ihre tierischen Vorbilder würden sich die Fluggeräte die Arbeit teilen.

publiziert am 22.9.2022
image

Zühlke ist neuer Partner des LowCodeLabs

Zühlke und das Lab der OST machen gemeinsame Sache: Im Bereich Low Code gehen die beiden eine strategische Partnerschaft ein, um Lehre, Forschung und Wirtschaft zu verknüpfen.

publiziert am 20.9.2022