Intel lanciert High-end-Chip

29. August 2006, 08:09
  • rechenzentrum
  • intel
image

Intel wird heute offiziell die Lancierung eines neuen Xeon-Chips für Server mit vier oder mehr Prozessorsockeln ankündigen, berichten US-Medien.

Intel wird heute offiziell die Lancierung eines neuen Xeon-Chips für Server mit vier oder mehr Prozessorsockeln ankündigen, berichten US-Medien. Die unter dem Codenamen "Tulsa" entwickelten Chips sollen Intels Produktlinie für den Bereich der High-end-Server ergänzen, wo der Chipriese zuletzt nach Meinung vieler Experten eine Schwäche gegenüber dem Rivalen AMD hatte.
Dell hat bereits damit begonnen, Server mit Xeons der 7100er-Serie – so die offizielle Produktebezeichnung – zu verkaufen. Auch weitere Serverhersteller wie HP, IBM und Unisys haben bereits angekündigt, dass sie noch im verlauf dieses Herbstes Modelle auf der Basis der Tulsa-Chips auf den Markt bringen werden. Gemäss HP dürften diese etwa gleich viel kosten, wie ihre Vorgängermodelle.
Die Spanne der neuen Chipms reicht vom Modell 7110 mit 4MB Cache und einer Taktrate von 2,6 GHz bis zum Modell 7140 mit 16 MB Cache und 3,4 GHz. Gemäss Intel sollen die Spitzenmodelle rund 70 Prozent schneller sein als die eigenen Vorgängermodelle. Ausserdem behauptet Intel, sie seien auch je nach Applikation 17 bis 42 Prozent schneller als die Konkurrenzmodelle von AMD.
Verglichen mit den Opterons von AMD (95 Watt) verbrauchen die Tulsas – zumindest die Modelle mit 16 MB Cache – aber mit durchschnittlich 150 Watt Leistungsaufnahme auch deutlich mehr Strom. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022